Eishockey: DEB-Team schlägt Frankreich | Sport-News | DW | 19.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Eishockey

Eishockey: DEB-Team schlägt Frankreich

Ein klarer Sieg im Testspiel gegen die Franzosen unterstreicht, dass sich die deutsche Eishockey-Auswahl vor der WM auf einem guten Weg befindet. Dabei ist der vermeintlich beste deutsche Spieler gar nicht mit dabei.

Noch ohne ihren NHL-Star Leon Draisaitl hat sich die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft gut zwei Wochen vor der WM in starker Form präsentiert. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm gewann in Wolfsburg gegen Frankreich mit 7:1 (5:0, 1:0, 1:1), die meisten Olympia-Helden fehlten noch. Für die deutsche Auswahl war es der höchste Länderspielsieg seit sieben Jahren.

Der Krefelder Daniel Pietta (4.), der Schwenninger Mirko Höfflin (8.), der Düsseldorfer Bernhard Ebner (9./58.), der Krefelder Marcel Müller (14.), der Mannheimer Matthias Plachta (19.) und der US-Collegespieler Marc Michaelis (32.) erzielten vor 4403 Zuschauern die Tore für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB). Es war der fünfte Test des Olympia-Zweiten für die Weltmeisterschaft in Dänemark (4. bis 20. Mai). Für die Gäste traf Sacha Treille (50.). Am Samstag trifft die deutsche Mannschaft in Berlin erneut auf die Franzosen.

asz (sid)

Die Redaktion empfiehlt