Eintracht und Gladbach teilen sich die Punkte | Sport | DW | 17.02.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

22. Spieltag

Eintracht und Gladbach teilen sich die Punkte

Ein Ergebnis, von dem vor allem die Konkurrenten profitieren: Mönchengladbach verliert im ersten Sonntagsspiel des 22. Spieltags den Anschluss an die zwei Spitzenteams. Und Frankfurt spürt den Atem von der TSG im Nacken.

EINTRACHT - GLADBACH 1:1 (1:0)
------------------------

Eintracht Frankfurt hat mit seinem fünften Remis im fünften Pflichtspiel hintereinander einen großen Schritt Richtung der Champions-League-Plätze in der Fußball-Bundesliga verpasst. Die Eintracht mussten sich am Sonntag gegen den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Danny da Costa brachte die Gastgeber in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung, dem Gladbacher Denis Zakaria (82.) gelang der verdiente Ausgleich. Die Frankfurter haben als Tabellensechster nun sieben Punkte Rückstand auf die Champions-League-Plätze. Die Gladbacher haben durch das Remis den Anschluss an das Spitzenduo Borussia Dortmund und Bayern München vorerst verloren, sind aber weiter auf Champions-League-Kurs.

Spiel verpasst? Kein Problem, lesen Sie doch die wichtigsten Szenen hier im DW-Liveticker nach!

APBFIFF

90.+5 Minute: Drmic - was für eine Chance: Freistehend trifft er aus sechs Metern freistehend vor dem Tor nach einer Hereingabe von links den Ball nicht. 

89. Minute - WECHSEL: Kurz vor dem Abpfiff lässt Trainer Hütter PACIENCIA Spielpraxis sammeln, Haller muss raus.  Kurz darauf verletzt sich Zakaria im Zweikampf mit Da Costa auf der Außenbahn. Das sieht nicht gut aus für den Schweizer. Er muss raus. Er kommt aber kurz darauf wieder auf den Rasen gehumpelt. Vier Minuten Nachspielzeit.

86. Minute: Frankfurt hat sich hier komplett zurückgezogen und überlässt den Gästen den Rasen und wartet auf Fehler. Gelingt einem der beiden Teams noch das Siegtor?

84. Minute - WECHSEL: Bei Frankfurt kommt der beste Torschütze der Liga, JOVIC für Rebic in die Partie.

82. Minute - TOR: Der Ausgleich. ZAKARIA nimmt den Ball wunderbar an, indem er ihn sich selbst vorlegt und dann flach abschließt. Ein flacher Schuss aus 17 Metern. Torwart Trapp ist zu spät unten, der Ball rutscht unterm Arm durch. Es ist das zweite Saisontor für den Schweizer.

80. Minute: Mönchengladbach ist zu ideenlos, um gegen die tief stehende Defensive der Frankfurter eine Lücke zu finden. Das Spiel plätschert vor sich hin. Frankfurt muss nicht mehr tun und die Gäste tun zu wenig.

77. Minute - WECHSEL: Der dritte und letzte bei Mönchengladbach. STROBL ersetzt Kramer. Und bei Frankfurt spielt nun WILLEMS für Fernandes.

74. Minute - GELBE KARTE: DE GUZMANN behindert Mönchengladbach in der Ausführung eines Freistoßes. Kurz darauf taucht Rebic ziemlich allein im Gladbacher Strafraum auf, aber er ist zu hektisch und verzieht den Ball nach links.

73. Minute: Frankfurt spielt hier in Ruhe die Zeit von der Uhr runter. Mönchengladbach kommt nur noch selten vor das Tor der Eintracht. 

67. Minute - GELBE KARTE: Diesmal verwarnt Schiedsrichter Aytekin einen Mönchengladbacher, KRAMER. Die Gäste kommen längst nicht mehr so häufig vor das Tor der Frankfurter wie noch in der ersten Halbzeit. Diesmal gibt es eine Ecke. Letztlich versucht Hazard, sich durch drei Frankfurter Spieler durchzudribbeln, schafft aber nur zwei.

66. Minute - WECHSEL: Borussias Trainer Hecking bringt Torjäger PLEA und DRMIC für Herrmann und Neuhaus.

66. Minute - GELBE KARTE: Frankfurts HASEBE stoppt Stindl bei einem Konterversuch und wird verwarnt.

64. Minute: Noch immer ist viel Tempo in der Partie. Da Costas spielt in der zweiten Halbzeit richtig gut und sorgt immer wieder für Gefahr. 

62. Minute: Fernandes läuft Zakaria vor der eigenen Grundlinie den Ball ab. Gut gemacht vom Frankfurter. Die Gastgeber nutzen natürlich aus, das Mönchengladbach hier kommen muss, um den Ausgleich zu erzielen und wartet auf Fehler, um dann durch schnelles Umschaltspiel gefährlich zu werden.

59. Minute: Rebic erobert mit einer fairen Grätsche gegen Wendt den Ball und flankt ihn herein. Abgewehrt: Ecke. Die war gar nicht so ungefährlich, Torwart Sommer muss den Ball wegfausten. Dann: Konter der Gladbacher, schönes Zuspiel auf Hazard, aber der zögert anstatt direkt zu schießen und sein Ball wird abgeblockt.

57. Minute: Wendt nutzt einen nicht geklärten Ball um von links aufs Tor zu schießen, aber Trapp ist da. Kurz darauf schießt Kramer aus ganz spitzem Winkel von der rechten Seite - Außennetz. Wenn die Gäste hier einen Punkt mitnehmen wollen, müssen sie auch mal einen ihrer Chancen nutzen.

54. Minute: Kurz darauf flankt Hazard in den Strafraum. Im Fünfmeterraum springt HInteregger der Ball über den Fuß, da überrascht dem bei ihm stehenden Herrmann. Das war eine prima Chance für den Ausgleich. Dann kommt Frankfurt über Haller und Gacinvoic, der sieht Kostic links außen ganz frei stehen und passt zu ihm. Dessen Ball wird aber gerade noch rechtzeitig abgeblockt. 

52. Minute: Mönchengladbach hat derzeit nicht denselben Zug nach vorne wie noch in den ersten Halbzeit. Die Eintracht ist dagegen gleich präsent. Kurz darauf dringt Gladbach erstmals in der zweiten Halbzeit in den gegnerischen Strafraum, sind dort aber nicht zwingend genug.

49. Minute: Rebic hat viel Platz im Mitelfeld, zieht in die Mitte, aber spielt dann seinen Mitspieler schlecht an. Aber Frankfurt bleibt dran, holt sich den Ball zurück und eine Ecke heraus. Da springt aber nichts dabei heraus. 

46. Minute: Mönchengladbachs Kramer liegt am Boden, direkt nach dem Anpfiff muss er behandelt werden.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Wenn Du vorne die Tore nicht machst, wirst Du hinten bestraft. So ergeht es heute der Borussia, die das bessere Team ist und mit schönen Spielzügen sich immer wieder Torchancen erspielt, diese aber nicht nutzt. Frankfurt nutzt eine kleine Nachlässigkeit der Gäste, um mit Glück in Führung zu gehen.

45.+1 Minute - TOR ⚽: Da sind die Gäste zu fahrlässig. Nach einer Ecke schießt de Guzmann flach in den Strafraum und DA COSTA nutzt einen Abpraller direkt vor Torwart Sommer stehen aus, um den Ball in die Maschen zu dreschen. Das Spiel wird gar nicht mehr angepfiffen.

42. Minute: De Guzmann geht Herrmann auf der rechten Seite zu hart an. Es gibt Freistoß. Hazard tritt ihn, aber die Frankfurter Abwehr steht stabil. Passiert hier noch was vor der Pause?

39. Minute: Erstmals muss der Borussen-Torwart Sommer mal richtig hin. Kostic schießt aus der zweiten Reihe flach und Sommer muss sich lang machen.

37. Minute: Mönchengladbach bekommt den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum, immer wieder wird hoch irgendwo hingeköpft, am Ende kommt Haller vor dem Tor zum Kopfball, drückt den Ball aber aus der Rücklage über das Tor.

33. Minute - GELBE KARTE: Ballverlust der Frankfurter, GACINOVIC kann Hazard nur durch ein Foul stoppen. Freistoß für die Gäste von der linken Seite. Hazard flankt und schießt nicht direkt. Ginter verlängert auf Neuhaus, aber der Winkel ist zu spitz. Trapp schnappt sich den Ball.

31. Minute: Freistoß für Borussia, weil gleich zwei Mönchengladbacher gefoult werden. Aber Eintracht-Schlussmann Trapp pflückt sich den Ball runter, bevor er gefährlich werden kann.

27. Minute: Ecke für Frankfurt. Kostic tritt sie von der rechten Seite. Da Costa unterspringt den Ball, er wäre ganz frei zum Kopfball gekommen. Da hat die Gladbacher Hintermannschaft aber nicht gut aufgepasst. Kurz darauf verliert Stindl im Mittelfeld den Ball, schnelles Umschaltspiel der Frankfurter, aber bei Rebic sind auf der linken Seite gleich zwei Gladbacher.  

25. Minute: Was für eine Chance für Zakaria. Schönes Kombinationsspiel der Gäste über Stindl und Herrmann und dann ist Zakaria alleine vor Eintracht-Torwart Trapp und schießt ihn an. Borussias Kapitän Stindl macht hier bisher eine super Partie. Die Frankfurter lassen ihm auch zu viele Freiräume.

24. Minute: Hazard! Er drischt den Ball deutlich übers Tor, anstatt kurz vor dem Sechzehner quer zu legen. Da hat er seinen Mitspieler wohl nicht gesehen. 

22. Minute: Johnson nutzt seine Schnelligkeit aus, um im Zuspiel mit Zakaria auf der rechten Seite bis in den Strafraum einzudringen. Dann wird er zwar rüde angegangen, so dass er fällt, aber das ist kein Elfmeter.

19. Minute: Rebic versucht es aus der zweiten Reihe mit einem flachen Distanzschuss, aber er trifft ihn nicht richtig, heraus kommt ein Kullerball. Frankfurt erobert wieder den Ball, aber da Costa zögert trotz Überzahlspiel zu lange und verliert vor dem gegnerischen Strafraum unnötig den Ball. Konter der Borussen. Der Ball von Neuhaus in die Spitze in den Strafraum ist ein ganz bisschen zu lang, aber schöner Spielzug.

17. Minute: Wendt verliert auf seiner rechten Seite den Ball. Da Costa flankt in den Strafraum, aber der Ball ist zu ungenau.

15. Minute: Beide Teams gehen intensiv in die Zweikämpfe. Fernandes verliert in den Vorwärtsbewegung im Mittelkreis den Ball an Stindl, der geht nach vorne, passt auf Hazard nach links, der zieht in die Mitte, aber es sind zu wenig Mitspieler da, er geht weiter nach rechts udn wird gefoult. Freistoß aus 19 Metern mittig. Hazard tritt den Ball über die Mauer, aber auch über das Tor.

10. Minute: Elvedi kommt vor Haller an den Ball, trifft ihn aber trotzdem am Fuß. Das Spiel läuft weiter. Ein Querpass auf Zakaria, der vor dem Strafraum direkt schießt - in den sonnigen Himmel. Kurz darauf holt Frankfurt eine Ecke heraus, die aber nichts einbringt.

8. Minute: Gute Chance für die Gäste. Herrmann sieht Hazard heranlaufen und passt an der Sechzehnergrenze quer. Der Belgier schießt direkt flach - ganz knapp neben den linken Pfosten. Mönchengladbach presst hier ganz früh und will hier offenbar die Frankfurter so auch vom eigenen Tor fern halten.

6. Minute: Da sind große Räume für die Borussia, die sich kurz vor dem Strafraum die Bälle zuspielen kann. Aber dann bekommt Zakaria nicht mit, dass von Hinten ein Eintracht-Profi heranrauscht und schon ist der Ball weg. Aber die Gäste holen sich schnell den Ball zurück, Herrmann flankt von rechts und Stindl köpft den Ball übers Tor.

4. Minute: Kostic flankt von der linken Seite. Aber da ist kein Frankfurter Mitspieler. Kurz darauf passt sich die Borussia auf der rechten Seite gut durch die Frankfurter Defensive. Aber Zakaria guckt bei der Hereingabe nicht hoch und so landet der Ball in den Frankfurter Reihen.

2. Minute: Gladbachs Kramer trifft Rebic am Knöchel. Die Entfernung ist aber zu groß, als das direkt geschossen werden kann. Da Costa führt aus, aber der Ball landet bei den Gästen.

ANPFIFF

15:24 Uhr: "Es ist die größte Schwierigkeit überhaupt, sich immer wieder aufs Neue zu Top-Leistungen aufzuschwingen", meint Trainer Hecking. "Aber das ist das, was eine Spitzenmannschaft letztendlich ausmacht." Das gilt es heute zu beweisen.

15:20 Uhr: 15 Grad, die Sonne scheint, ein Sonntag-Nachmittagspiel - Fußballherz, was willst du mehr?

15:15 Uhr: Gleich vier Veränderung nimmt Borussen-Trainer Hecking vor: Johnson, Kramer, Zakaria und Herrmann ersetzen Lang, Stobl und Plea (alle Bank) sowie den verletzten Hofmann. Damit überrascht Hecking doch ein wenig...
Sommer – F. Johnson, Ginter, Elvedi, Wendt – Kramer – Neuhaus, Zakaria – Herrmann, T. Hazard - Stindl

15:12 Uhr: Eintracht-Trainer Hütter hatte seinem französischen Offensivspieler Haller für das Europa-League-Spiel eine Pause gegeben. Dafür spielt er heute und Jovic darf sich erholen. Zudem fehlt der verletzte Rode.
Trapp - Hinteregger, Hasebe, Ndicka - G. Fernandes, de Guzman - da Costa, Kostic - Gacinovic - Haller, Rebic 

15:08 Uhr: Die Borussia hat am vergangenen Wochenende erstmals ein Heimspiel in dieser Saison verloren. Gegen die Hertha gab es eine 0:3-Pleite. Zeigen die Fohlen heute eine Reaktion? Bei einer Niederlage verlöre das Team von Trainer Hecking den Anschluss an die beiden Spitzenteams aus Dortmund und München.

15:03 Uhr: Der Tabellensechste hat den -dritten zu Gast. Neun Punkte trennen derzeit die beiden Teams. Eintracht hat am Donnerstag ein Europa-League-Spiel gehabt und eine lange Reise in die Ukraine gehabt. Gegen Schatjor Donezk spielte die Eintracht 2:2. Um auch nächste Saison wieder international zu spielen, wäre ein Sieg heute gegen Mönchengladbach sicherlich hilfreich.

15:00 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker

Die Redaktion empfiehlt