Eintracht Frankfurt droht Europa-League-Aus | Sport | DW | 11.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Europa League

Eintracht Frankfurt droht Europa-League-Aus

Die Frankfurter Eintracht kassiert bei Benfica Lissabon die erste Pflichtspiel-Niederlage im Jahr 2019. Ein 19-Jähriger wird für die Portugiesen mit einem Dreierpack zum Matchwinner - gegen die Eintracht in Unterzahl.

Die beeindruckende Erfolgsserie von Eintracht Frankfurt in der Europa League hat ein bitteres Ende gefunden. Nach 14 Europapokalspielen ohne Niederlage verlor der lange dezimierte DFB-Pokalsieger im Viertelfinal-Hinspiel beim portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon 2:4 (1:2) und droht damit auszuscheiden. Benficas überragender Jungstar Joao Felix mit einem Dreierpack (21./Foulelfmeter, 43., 53. Minute) und Ruben Dias (50.) nutzten die Überzahl der Hausherren, nachdem Frankfurts Abwehrspieler Evan Ndicka bereits nach 20 Minuten wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte.

Doch die Hoffnung bleibt: Luka Jovic (40.) und Goncalo Paciencia (72.) erzielten vor gut 54.000 Zuschauern wichtige Auswärtstore für den im 16. Pflichtspiel des Jahres erstmals unterlegenen Bundesligisten. So ist das Weiterkommen im Rückspiel in einer Woche vor heimischer Kulisse durchaus noch möglich. Ein 2:0-Erfolg würde reichen. "Ich bin sehr zuversichtlich für das Rückspiel", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic im RTL-Interview. "Ich muss den Jungs ein Kompliment machen. Sie haben sich immer wieder aufgerafft. 70 Minuten in Unterzahl, das hat sehr viel Kraft gekostet."

Haben Sie das Spiel verpasst? Dann können Sie hier im DW-Liveticker nachlesen:

BENFICA - FRANKFURT 4:2 (2:1)

-----------

ABPFIFF!

90. Minute +3: Das ist wirklich eine tadellose kämpferische Leistung der Eintracht. Sie drängen weiter auf den dritten Treffer.

90. Minute +1: Benficas Torwart Vlachodimos hält einen Kopfball von Paciencia aus zehn Metern.

90. Minute: Vier Minuten werden nachgespielt.

88. Minute: Seferovic zieht aus halblinker Position ab, der Ball streicht am linken oberen Eck des Frankfurter Tors vorbei. 

84. Minute: WECHSEL bei Benfica: Samaris geht, ZIVKOVIC kommt. Und auch die Eintracht wechselt noch einmal: GACINOVIC ersetzt Rode.

82. Minute: GELB gegen Benficas SAMARIS nach einem harten Foul an Abraham. Auch Frankfurts HASEBE sieht GELB - wegen Meckerns.

81. Minute: Die Frankfurter Abwehr steht aktuell ziemlich sicher. Benfica fällt wenig ein gegen zehn aufopferungsvoll kämpfende Eintracht-Spieler.

78. Minute: Nächste Chance für die Eintracht: Paciencia setzt Kostic glänzend in Szene, doch dessen Schuss aus sieben Metern zischt rechts am Benfica-Tor vorbei. 

75. Minute: Auch wenn die Frankfurter dieses Spiel wohl verlieren werden, ihre Moral ist wirklich vorbildlich. Auch zu zehnt spielen sie weiter mutig nach vorne. 

Fußball UEFA Europa League Benfica Lissabon - Eintracht Frankfurt (Imago Images/GlobalImagens/G. Bom)

Paciencia freut sich über den zweiten Treffer für die Eintracht - der könnte im Rückspiel ganz wichtig werden

⚽ 72. Minute: TOOOOR für die Eintracht! PACIENCIA! Nach einer Ecke von de Guzman von rechts köpft Paciencia den Ball aus acht Metern in den rechten oberen Winkel des Benfica-Tors. Nur noch 2:4 aus Sicht der Frankfurter.

69. Minute: Seferovic ist durch und zieht aus 16 Metern ab, Trapp klärt glänzend. Weiter 4:1 für Benfica.

68. Minute: Nächster WECHSEL bei der Eintracht: PACIENCIA kommt, Rebic geht.

66. Minute: WECHSEL bei Benfica:  PIZZI kommt für den angeschlagenen Verteidiger Corchia, der sich an den Oberschenkel gegriffen hat.

64. Minute: Die Herausnahme von Torjäger Jovic zeigt die Taktik von Eintracht-Trainer Hütter: Bloß nicht noch mehr Gegentore kassieren!

60. Minute: WECHSEL bei beiden Teams. Bei der Eintracht ersetzt DE GUZMAN Stürmer Jovic, bei Benfica spielt jetzt SEFEROVIC für Rafa. 

57. Minute: Frankfurts Trainer Hütter kratzt sich nachdenklich an der Stirn. Das sieht nach einer deutlichen Niederlage aus. 

⚽ 54. Minute: TOR für Benfica! Wieder JOAO FELIX!Ein schneller Angriff von Lissabon über links, Grimaldo legt zurück auf Joao Felix, der aus zwölf Metern flach zum 4:1 einschießt. Das dritte Tor des 19-Jährigen. Das war's wohl mit der Serie der Eintracht.

⚽ 50. Minute: TOR für Benfica! RUBEN DIAS! Nach einer Ecke verliert Rebic ein Kopfballduell gegen Joao Felix, dahinter steht Ruben Dias und nickt aus drei Meter zum 3:1 für Lissabon ein. 

49. Minute: Rafa trifft den linken Pfosten des Eintracht-Tors, stand aber im Abseits.

46. Minute: Die zweite Halbzeit hat begonnen. Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

-----------

Nach starkem Beginn der Eintracht kippt die Partie zunächst durch die Rote Karte gegen Ndicka (20.) und den verwandelten Foulelfmeter von Lissabons Jungstar Joao Felix (21.). Doch die Frankfurter schlagen in Unterzahl zurück. Die Freude über Jovics Treffer zum 1:1 (40.) währt nur kurz. Joao Felix bringt Benfica erneut in Führung (43.). Dennoch, da ist noch was drin für die Eintracht in der zweiten Halbzeit. 

HALBZEIT!

45. Minute +2: Der Ball liegt nach einem Freistoß im Tor von Benfica. Doch der Treffer zählt nicht, weil da Costa im Abseits stand und eingriff.

45. Minute: Riesenchance für Lissabon zum 3:1: Cervi zieht aus acht Metern ab, klasse Parade von Trapp, der zur Ecke klärt. Nach dem Eckball hat Cervi die nächste Chance, sein Schuss zischt am Tor der Eintracht vorbei. 

⚽ 43. Minute: TOR für Benfica! JOAO FELIX zieht aus 20 Metern ab. Trapp kommt nicht mehr ran. Der Ball landet im linken Toreck. Der zweite Treffer des 19 Jahre alten Shootingstars von Lissabon. Der Schuss schien nicht unhaltbar, Trapp wird sich ärgern.

Fußball | UEFA Europa-League | Benfica Lissabon vs Eintracht Frankfurt (imago/J. Huebner)

Jovic (2.v.l.) trifft zum 1:1 für die Frankfurter Eintracht - obwohl die Hessen seit der 20. Minute zu zehnt spielen

⚽ 40. Minute: TOOOOR für die Eintracht! JOVIC! Rode erobert den Ball, spielt auf Rebic, der legt quer auf Jovic, der das Leder aus sieben Meter unter die Latte nagelt. 1:1! Und das in Unterzahl. 

39. Minute: Guter schneller Angriff der Frankfurter: Kostic spielt auf Rebic, doch als der abzieht, ist ein Benfica-Abwehrbein dazwischen. Die Ecke bringt nichts ein. 

38. Minute: Glück für Rode. Eigentlich hätte er nach einem rustikalen Einsteigen Gelb sehen müssen, doch Schiri Taylor lässt Gnade vor Recht walten.

35. Minute: Grimaldo versucht es mit einem Distanzschuss, weit über das Tor der Frankfurter.

34. Minute: Rode steckt auf Rebic durch, doch Vlachodimos im Tor von Benfica hat aufgepasst, ist aus dem Kasten raus und klärt.

32. Minute: Hut ab vor der Eintracht. Sie hat auch nach dem Platzverweis gegen Ndicka nicht die Ordnung verloren und spielt weiter auf Augenhöhe mit den Portugiesen.

30. Minute: Nach einem Freistoß von links kommt Abraham acht Meter vor dem Tor zum Kopfball, kann das Leder aber nicht richtig drücken. Drüber.

28. Minute: Kostic setzt sich im Benfica-Strafraum durch, wird dann aber gestoppt. Frankfurt spielt auch in Unterzahl weiter nach vorne.

26. Minute: Hasebe hat sich nun weiter zurückgezogen, um die Abwehr zu verstärken. REBIC sieht GELB.

23. Minute: Das ist bitter für die Eintracht. Sie liegt nicht nur zurück, sondern muss nun auch 70 Minuten zu zehnt überstehen. 

⚽ 21. Minute: TOR für Benfica! JOAO FELIX verwandelt den Foulelfmeter zum 1:0.  Trapp ist zwar in der richtigen Ecke, doch der Flachschuss ist zu präzise. 

Fußball | UEFA Europa-League | Benfica Lissabon vs Eintracht Frankfurt (Getty Images/O. Passos)

Platzverweis gegen Ndicka, bitter für Frankfurt

20. Minute: Elfmeter für Benfica und ROT gegen NDICKA wegen einer Notbremse im Strafraum gegen Gedson!

18. Minute: Eine Flanke von Hasebe in den Strafraum verunglückt. Noch fehlt die Präzision im Spiel der Eintracht.

14. Minute: Beide Teams haben erste Duftmarken gesetzt, wir warten allerdings noch auf die erste klare Torchance des Spiels.

11. Minute: Ein Freistoß für Benfica von links bringt keine Gefahr. Schiri Taylor entscheidet nach der Flanke in den Strafraum auf Stürmerfoul. 

9. Minute: Die Frankfurter sind gut in die Partie gestartet. Die Eintracht-Fans auch.

6. Minute: Wieder eine Halbchance für die Eintracht. Abraham verzieht einen Schuss, der aber beinahe noch zur Vorlage für Jovic wird. 

5. Minute: Jovic profitiert von einem Missverständnis der Benfica-Spieler im Mittelfeld, erobert den Ball und läuft frei auf das Tor der Portugiesen zu. Dann zögert er allerdings zu lange. Mehr als eine Ecke springt nicht heraus. Die bleibt folgenlos.

4. Minute: GELB für JOVIC nach einem taktischen Foul an Rafa.

4. Minute: Die Eintracht taucht erstmals vor dem Benfica-Tor auf. Die erste Ecke des Spiels bringt jedoch nichts ein.

2. Minute: Benfica beginnt stürmisch, attackiert die Eintracht bereits tief in deren Hälfte.

ANPFIFF!

-----------

20.59 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist der 40 Jahre alte Engländer Anthony Taylor, ein sehr erfahrener Referee. Er pfeift bereits sein 17. Europa-League-Spiel. 60.000 Zuschauer sind im Stadion.

20.58 Uhr: Rund 4500 Eintracht-Fans haben das Team nach Lissabon begleitet. Die Anhänger der Frankfurter stehen nach den Vorfällen beim Auswärtsspiel in Mailand unter Beobachtung der UEFA

20.56 Uhr: Die Eintracht darf im Fall der Qualifikation für die Champions League auf einen Verbleib von Sturm-Ass Luka Jovic hoffen. "Luka hat zwar Anfragen. Die aus Barcelona gibt es. Aber er hat kein Interesse. Er weiß nicht, ob er da Fußball spielen kann", sagte Jovics Vater Milan der „Bild“-Zeitung: "Er will mit der Eintracht in die Champions League und weiterhin bleiben." Sport-Vorstand Fredi Bobic wiegelte vor dem Spiel in Lissabon ab. Er habe kein Angebot von Barcelona auf dem Tisch, so Bobic im RTL-Interview. Es sei ganz normal, dass bei solchen Spielen wie heute Beobachter der Top-Klubs auf der Tribüne säßen. So sei halt das Geschäft. Frankfurt hat Jovic von Benfica Lissabon ausgeliehen. Die Hessen wollen die Kaufoption in Höhe von angeblich zwölf Millionen Euro ziehen.

20.53 Uhr: Benfica Lissabon hat sich in der Runde der besten 32 Teams gegen Galatasaray Istanbul durchgesetzt und im Achtelfinale gegen Dinamo Zagreb. Das ist die Startelf der Portugiesen: Vlachodimos - Corchia, Ruben Dias, Jardel, Grimaldo - Fernandes, Samaris, Fejsa, Cervi - Rafa Silva, Joao Felix.

20.50 Uhr: Hütter muss auf Stürmer Sebastien Haller verzichten. Der Franzose hat Bauchmuskelprobleme und sitzt in Lissabon nicht einmal auf der Bank. Der zuletzt ausgefallene Sebastian Rode steht dagegen ebenso in der Startformation der Hessen wie Martin Hinteregger, der trotz eines Mittelhandbruchs spielen kann. Das ist die Startelf der Eintracht: Trapp - Abraham, Hinteregger, N'Dicka - Rode, Hasebe, G. Fernandes - da Costa, Kostic - Jovic, Rebic.

20.47 Uhr: "Wir leben einen Traum", sagt Eintracht-Trainer Adi Hütter. "Wir wollen auch diese Hürde nehmen und uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel erarbeiten."

20.45 Uhr: Eintracht Frankfurt ist in der aktuellen Saison in der Europa League noch ungeschlagen und nimmt im Viertelfinal-Hinspiel beim portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon Anlauf auf das Halbfinale. Bereits mit einem Unentschieden würde das Team von Trainer Adi Hütter den Rekord von Atletico Madrid von 15 Spielen in Serie ohne Niederlage einstellen.

20.45 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt