Ein Land - zwei Konflikte | Fokus Nahost | DW | 15.12.2009
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fokus Nahost

Ein Land - zwei Konflikte

Wie die jemenitische Regierung versucht, die Einheit des Landes zu erhalten +++ Wie die jüdische Welt das Lichterfest Chanukka feiert

Jemenitische Flüchtlinge (Foto: dpa)

Zahlreiche Jemeniten versuchen, den gefährlichen Kämpfen im Land zu entfliehen

Genau wie Deutschland begeht der Jemen im kommenden Jahr den 20. Jahrestag seiner Vereinigung. Doch im einst sozialistischen Südjemen ist kaum jemandem zum Feiern zumute. Seit Jahren regen sich dort Proteste von Einheitsverlierern und enttäuschten Sozialisten. Seit im Südjemen auch Forderungen nach einer Abspaltung laut werden, gehen die Sicherheitskräfte massiv gegen die Proteste vor. Auch im Norden schwelt an der Grenze zu Saudi-Arabien ein Bürgerkrieg mit schiitischen Rebellen.

Acht leuchtende Kerzen

Es ist vielleicht nicht das wichtigste Fest, das die Juden rund um den Globus in diesen Tagen feiern - aber es ist eines der schönsten: Chanukka. Das Lichterfest hat am Samstag begonnen, und bis zum Wochenende wird noch weiter gefeiert: mit Kerzen, Leckereien - und natürlich mit Musik.

Redaktion: Anne Allmeling / Ina Rottscheidt

Audio und Video zum Thema

  • Datum 15.12.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/L32P
  • Datum 15.12.2009
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/L32P