Ein Gespräch über Geld mit Dirk Boll, Chef von Christie’s | Made in Germany | DW | 16.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Ein Gespräch über Geld mit Dirk Boll, Chef von Christie’s

"Salvator Mundi", das Gemälde, das von Leonardo da Vinci stammen soll, hat bei Christie’s für 450 Mio. Euro den Besitzer gewechselt. Wer zahlt so was? MADE in einem exklusiven Interview mit Geschäftsführer Dirk Boll über den Wert von Kunst.

Video ansehen 04:14