Edin Terzic lässt Borussia Dortmund jubeln | Sport | DW | 16.05.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

Bundesliga

Edin Terzic lässt Borussia Dortmund jubeln

Borussia Dortmund hat seine Saisonziele erreicht - auch dank Trainer Edin Terzic. Der junge Coach hat den BVB mit einer beachtlichen Leistung wieder auf Kurs gebracht. Wird er den Klub dennoch verlassen?

Fussball 1.Bundesliga, FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund I Trainer Edin Terzic

Bleibt Edin Terzic nach der Saison als Co-Trainer beim BVB oder wechselt er als Chef zu einem anderen Klub?

Es war eine Woche, wie sie besser kaum hätte sein können für Edin Terzic. Am Donnerstagabend feierte der 38-Jährige mit Borussia Dortmund den fünften DFB-Pokal-Sieg der Vereinsgeschichte. Am Sonntag siegte der BVB mit 3:1 (2:0) bei Mainz 05 und qualifizierte sich für die Champions League. Raphael Guerreiro (23.), Marco Reus (42.) und Julian Brandt (80.) sorgten mit ihren Treffern für den so wichtigen Erfolg. Eine Saison, die zwischenzeitlich völlig aus dem Ruder zu laufen drohte, hat für die Dortmunder nun doch noch ein Happy End genommen. "Was für eine starke Mentalität wir in den letzten Wochen gezeigt haben, dafür gebührt der Mannschaft ein großes Kompliment", sagte Kapitän Reus, der sich seit Wochen in Bestform präsentiert. Doch die wohl entscheidende Person bei der Kehrtwende des BVB ist Trainer Terzic.  

Gerade einmal gute fünf Monate ist es her, dass der junge ehemalige Co-Trainer und Nachwuchscoach als Nachfolger von Lucien Favre die Geschicke des BVB von den Verantwortlichen um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc anvertraut bekam. Und Terzic schaffte es, "eine tote Mannschaft" (O-Ton Watzke) mit einiger Ausdauer wieder zum Leben zu erwecken. Sieben Pflichtspielsiege in Folge haben nun am Ende dafür gesorgt, dass die Dortmunder ihre eigenen Erwartungen doch noch erfüllten. 

Mut und Ausdauer

Aber wie geht es weiter mit dem jungen Trainer, der laut Absprache wieder zurück ins zweite Glied soll, weil in der kommenden Saison bereits Mönchengladbachs Trainer Marco Rose als Cheftrainer verpflichtet wurde? "Wenn du beim BVB deinen Job verlieren willst, musst du einfach nur das DFB-Pokalfinale gewinnen", twitterte jüngst ein BVB-Fan mit dem Verweis auf Thomas Tuchel, dem es 2017 ähnlich erging.

Fußball: DFB-Pokal Finale I RB Leipzig vs Borussia Dortmund | Edin Terzic und Marco Reus

Der Coach und sein Kapitän: Marco Reus (r.) weiß, was er Edin Terzic (r.) zu verdanken hat

Terzic beteuert zwar, dass er sich mit seiner neuen Jobbeschreibung durchaus anfreunden könnte. Aber seine Beharrlichkeit und sein Gespür dafür, auf die richtigen Spieler zu setzen, hat auch an anderen Bundesliga-Standorten Interesse geweckt. Beim lange verletzten Reus hatte Terzic die Ausdauer und den Mut, dem Kapitän auch ein paar schwächere Spiele durchgehen zu lassen, um sich im Endspurt seiner Dienste zu erfreuen. Auch Jude Bellingham, Jadon Sancho, Manuel Akanji, Mahmoud Dahoud oder Giovanni Reyna hat der Terzic zu einem Formanstieg verholfen und damit den Höhenflug des BVB erst ermöglicht.

Abschied aus Dortmund?

Nach wie vor werden in der Liga für die neue Saison mehrere neue Trainer gesucht. So ist es kein Wunder, dass Bayer 04 Leverkusen, Eintracht Frankfurt, der VfL Wolfsburg aber auch Werder Bremen interessiert sein sollen. Sowohl Watzke als auch BVB-Lizenzspielleiter Sebastian Kehl hatten jüngst angekündigt, dass sich der Klub gesprächsbereit geben würde, sollte Terzic nach Saisonende mit dem Wunsch eines Vereinswechsels auf die Vereinsführung zukommen. 

Dieser Schritt dürfte Terzic allerdings schwerfallen, immerhin sieht er sich selbst als einen der größten Fans des BVB - bei dem er sich auch seine erste Sporen als Jugendtrainer verdienen durfte. Womöglich macht sich Terzic dennoch auf, um seine Lehrjahre in der Bundesliga bei einem anderen Verein fortzusetzen. Und um dann - irgendwann - in seine alte Heimat zurückkehren. Dabei hatten sich schon viele Trainings-Kiebitze daran gewöhnt, dass der Trainer häufiger mit dem Fahrrad zum Dortmunder Trainingsgelände fährt und sie ihn dabei ansprechen konnten. Aber noch ist ja nichts entscheiden.

 

Die Redaktion empfiehlt