DW-Thementag: 24 Stunden Film | Pressemitteilungen | DW | 22.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW-Thementag: 24 Stunden Film

Im deutschen TV-Programm geht es am Samstag, 24. Februar, rund um die Uhr um das Thema Film. Erstmals überträgt die DW die Bären-Verleihung auf der Berlinale live.

Video ansehen 01:00
Jetzt live
01:00 Min.

Der Thementag "Film" am 24. Februar im deutschen Programm der DW

Der Thementag (hier geht es zum Livestream) widmet sich Starregisseuren, einzigartigen Schauspielern, ihren Fans und außergewöhnlichen Film-Produktionsstätten. In Features und Dokumentationen, in Kultur 21 und KINO sowie weiteren Magazinen wird der rote Teppich ausgerollt. Es wird erinnert an Billy Wilder und Rainer Werner Fassbinder, an ihre legendären Filme („Manche mögen's heiß“ und „Die Ehe der Maria Braun“) – und an Marlene Dietrich. Dazu Interviews mit Hollywood-Regisseur Wolfgang Petersen, dem legendären Mario Adorf und mit der renommierten Produzentin Regina Ziegler.

An Schauplätzen Berlins, an denen Filmgeschichte geschrieben wurde, ist das Reisemagazin Check-in unterwegs. 24 Stunden Stars und Sternchen, Favoriten und vielversprechende Nachwuchstalente. Höhepunkt des Thementags ist die Verleihung der Silbernen und Goldenen Bären, erstmals live im DW-Programm. 

Im Berlinale-Programm läuft das von der DW Akademie und Tom Tykwer koproduzierte Spielfilmdrama „Supa Modo“

DW-Bezug hat darüber hinaus die Doku „Shut Up and Play the Piano“ von Philipp Jedicke. Drei Jahre hat der Dokumentarfilmer, der auch als Autor für die DW tätig ist, den Musiker Chilly Gonzales begleitet. Eine intensive Zeit, wie Jedicke im DW-Interview bekundet.

Und die DW-Volos sind auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Berlinale Talents unterwegs und stellen die Protagonisten des internationalen Nachwuchstreffens im Rahmen der Berlinale vor.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema