DW eröffnet Büro in Beirut  | Pressemitteilungen | DW | 14.10.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW eröffnet Büro in Beirut 

Die DW baut ihre Präsenz in den Zielgebieten aus und hat am 12. Oktober ein Büro in Beirut eröffnet. Als Basis für die Berichterstattung aus der Region und für die Aktivitäten der DW Akademie in der Region. 

Vertreter aus Medien, Zivilgesellschaft und Politik kamen zur Eröffnung auf der Dachterrasse eines Hotels mit Blick über den Hafen sowie eine Moschee und eine christlich-orthodoxe Kirche, die Seite an Seite im neuen Stadtzentrum stehen. DW-Programmdirektorin Gerda Meuer begrüßte die Gäste gemeinsam mit Naser Schruf, Leiter der Arabisch-Redaktion. 

Meuer dankte den Gästen, unter ihnen der libanesische Informationsminister Jamal Jarrah, zahlreiche Journalisten und DW-Partner, für ihr Interesse und ihre Unterstützung. Sie erläuterte die Strategie der DW, durch weitere regionale Büros die Berichterstattung aus den Zielgebieten zu intensivieren. Mit eigenen Korrespondentenbüros sei die DW in der Lage, mit lokaler Expertise „einen stärkeren Bezug zur Realität der Menschen zu schaffen, für die wir unsere Programme machen“. 

Die Wahl für einen Standort im Nahen Osten, so Meuer, sei auf den Libanon gefallen, weil die Pressefreiheit in dem Land gesetzlich verankert sei. Beirut entwickle sich zum Mittelpunkt eines Netzwerks engagierter Partnerorganisationen und lokaler Experten.

Informationsminister Jarrah betonte, dass internationale Medien durch ihre Präsenz im Libanon einen Beitrag zur Entwicklung der Medienlandschaft leisteten und im Ausland zu einem besseren Verständnis für die Situation seines Landes beitrügen.

Das Team

Bassel Aridi, der das Büro in Beirut leitet, begann seine journalistische Laufbahn vor 20 Jahren als Reporter für libanesische Zeitungen, später für TV-Sender und für den arabischen Dienst der BBC. Bevor er seinen Posten als Büroleiter für die DW in Beirut antrat, war Aridi zehn Jahre bei Al Jadeed TV, einem DW-Partnersender.

Razan Salman, ebenfalls als Korrespondentin künftig vom Büro Beirut aus im Einsatz, entschied sich nach dem Studium der Politikwissenschaft für den Journalismus. Sie war als Reporterin für den arabischen Dienst der BBC im Libanon, bevor sie zur DW kam. 

Mona Naggar ist seit elf Jahren für die DW im Libanon tätig. Die Nahost-Expertin übernimmt im Beiruter Büro die Leitung der DW-Akademie-Projekte. 

Am Tag vor der Büro-Eröffnung war eine Delegation der DW vom libanesischen Premierminister Saad al-Hariri empfangen worden.