Dortmund verspielt Sieg gegen Hoffenheim | Sport | DW | 09.02.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

21. Spieltag

Dortmund verspielt Sieg gegen Hoffenheim

Was für ein Spiel: Der Tabellenführer führt bis eine Viertelstunde vor Spielende souverän mit drei Toren. Aber die TSG gibt nicht auf und belohnt sich sich für seinen Kampfgeist mit einem Punkt.

BVB - TSG 3:3 (2:0)

LEIPZIG - EINTRACHT 0:0
GLADBACH - HERTHA 0:3 (0:1)
HANNOVER - NÜRNBERG 2:0 (1:0)
FREIBURG - WOLFSBURG 3:3 (1:1)

-----------------

Ohne den verletzten Kapitän Marco Reus und den erkrankten Trainer Lucien Favre hat Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga eine 3:0-Führung verspielt. Der Tabellenführer führte gegen die TSG Hoffenheim bereits deutlich - verlor dann aber völlig die Orientierung und musste sich mit einem 3:3 (2:0) zufrieden geben. Damit ging auch die Generalprobe für das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Tottenham Hotspur am Mittwoch (ab 20:45 Uhr im DW-Liveticker ) gehörig schief.

Der vor allem im ersten Durchgang starke Jadon Sancho (32.) und Mario Götze (42.) trafen bereits vor der Pause für den BVB, der in Favres Abwesenheit von den Assistenten Manfred Stefes und Edin Terzic betreut wurde. In der zweiten Halbzeit legte Raphael Guerreiro (66.) zum 3:0 nach. Ishak Belfodil (75./87.) und Pavel Kaderabek (83.) glichen aber für Hoffenheim aus, das große Moral zeigte. Die TSG verhinderte mit einer starken Aufholjagd ihre erste Auswärtspleite seit dem 1:2 in Düsseldorf vom vergangenen September.
 

Haben Sie dieses unterhaltsame Spiel verpasst? Kein Problem, lesen Sie die wichtigsten Szenen hier im DW-Liveticker nach!
 

ABPFIFF

90.+2 Minute - WECHSEL: Dortmunds WOLF kommt für Guerreiro. Dortmund drückt hier. Bringt die TSG das Remis über die Zeit? Bicakcic hat einen Wadenkrampf. Ecke Dortmund, aber Torwart Baumann pflückt den Ball runter.

90.+2 Minute: Geiger verliert den Ball, der BVB kontert, aber im Strafraum kann der Ball abgelaufen werden. Es wird hektisch in der Nachspielzeit.

89. Minute - GELBE KARTE: Hoffenheims GEIGER wird nach einem Foul verwarnt. Freistoß zentral für Dortmund, den Guerreiro tritt. Aber die TSG bekommt den Ball zunächst weg. Wieder Foul, wieder Freistoß. Diesmal ein langer Ball, aber den Ball kann Alcacer nicht verwerten.

87. Minute - TOR ⚽: Das gibt's doch nicht. Der Ausgleich: BELFODIL schmeißt sich mit dem Kopf zuerst in den relativ flachen Freistoß von Geiger. 

84. Minute: Flache Hereingabe der Dortmunder in den gegnerischen Strafraum. Joker Alcacer lenkt den Ball mit der Fußspitze Richtung Tor, aber der Ball wird noch abgefälscht, Ecke.

83. Minute - TOR ⚽: Da ist das Anschlusstor. Nach einer langen Hereingabe von links sieht Hakimi offensichtlich KADERABEK nicht, der wuchtig aus kurzer Distanz einköpft. Beeindruckend, wie die TSG sich hier noch mal herankämpft, trotz 0.3-Rückstand.

82. Minute - WECHSEL: Einer der Torschützen, Götze verlässt den Platz. TOPRAK darf noch mal für die letzten Minuten ran.

80. Minute: Über Guerreio läuft ein guter Spielzug der Dortmunder, den der Portugiese dann auch selber abschließt - aber der Ball fliegt in die Arme von Torwart Baumann. Alcácer moniert, dass er ihn früher hätte anspielen sollen, bevor er im Abseits stand. 

76. Minute - TOR ⚽: Jetzt darf auch Hoffenheim einmal jubeln. BELFODIL verkürzt auf 1:3 aus Sicht der Gäste. Kaderabek mit der Hereingabe. Die BVB-Abwehr schläft da etwas und Belfodil ist aus fünf Metern erfolgreich. Kurz zuvor hatte Sancho auf der anderen Seite den Ball zwar an Baumann vorbei aber ihn dann an den Pfosten gedrückt. 

74. Minute: Langer Ball auf Nelson, der zieht ab, aber der Ball wird abgelenkt. Kurz darauf verhindert Torwart Bürki das erste Gegentor, indem er einen Kopfball von Geiger über das Tor lenkt. Die nächste Ecke für die TSG, der nächste Kopfball, diesmal von Hübner - aber der Ball geht deutlich am Tor vorbei.

70. Minute - WECHSEL: Was für eine Bank. Bei Dortmund kommt ALCACER für Phillip. Und bei Hoffenheim ersetzt NELSON Bittencourt. Kurz darauf setzt Sancho über rechts Alcacer in Szene, der kommt mit der Fußspitze auch vor Torwart Baumann an den Ball, aber kann ihn nicht im Tor unterbringen.

66. Minute - TOR ⚽: Erneut wunderbar herausgespielt. Diesmal schließt GUERREIRO erfolgreich ab. Dortmund komm über rechts. Götze auf Sancho, der mit der Hacke zurück auf den Weltmeister von 2014 spielt. Der passt fast von der Grundlinie zurück in die Mitte des Strafraums, wo der Portugiese frei zum Schuss kommt. Der kranke Trainer Favre wird zu Hause sehr zufrieden sein mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Joker Alcácer macht sich bereit.

61. Minute: Hoffenheim wird stärker, nur die Abschlüsse sind nicht zwingend genug. Diesmal gelingt Belfodil aus der Drehung nur ein Schüsschen. Deshalb ist aus kürzester Distanz Torwart Bürki trotzdem schnell genug unten. Auf der anderen Seite legt Dahoud auf Götze zurück. Aber der Ball ist nicht platziert genug, kein Problem für Torwart Baumann.

59. Minute: Freistoß für Hoffenheim Bittencourt tritt den Ball an den langen Pfosten, wo aber kein Spieler dran kommt. Kurz darauf kommt die TSG über Bittencourt erneut mit dem Ball in den gegnerischen Strafraum, aber das Zuspiel ist etwas zu ungenau.

56. Minute: Gute Aktion des Hoffenheimers Joelinton: Der setzt sich gegen drei Hoffenheimer Spieler durch und zieht aber dann geht Diallo noch dazwischen. der Ball fliegt trotzdem Richtung Tor und zwingt Schlussmann Bürki zu einer guten Parade.

53. Minute: Bittencourt mit einem schlechten Zuspiel. So verhindert er ein einen Konter - unnötig dieser Ballverlust. So etwas wird Trainer Nagelsmann ärgern.

52. Minute: Hoffenheims Nico Schulz bekommt auf der linken Strafraumhälfte den Ball und zieht mit links direkt flach ab - knapp vorbei am langen Pfosten.

49. Minute: Hoffenheim mit dem Ballverlust und Sancho macht gleich Tempo, ab in den Strafraum. Aber das ist er etwas zu verspielt. Kurz darauf der 18-Jährige mit der nächsten Chance, mit dem Außenrist, aber der Ball geht am langen Pfosten vorbei.

46. Minute - WECHSEL: Hoffenheims Caoch Nagelsmann bringt gleich zwei neue Spieler. GEIGER für Demirbay und BELFODIL ersetzt Kramaric.

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Beeindruckende Leistung der Dortmunder. Am Anfang stand die Hoffenheimer Mannschaft stabil und hat die Räume gut zu gemacht. Aber vor allem durch die schnellen Vorstöße - besonders durch Sancho - hat der BVB dann immer besser ins Spiel gefunden und führt verdient mit zwei Toren (Sancho, 32. Minute/Götze, 43.). 

45. Minute: Das war etwas zu viel klein-klein am Hoffenheimer Strafraum. Natürlich waren wieder Sancho und Götze beteiligt.

43. Minute - TOr ⚽: Hakimi. Witsel. Sancho geht von links in den Strafraum, versucht erneut halbhoch die lange Ecke. TSG-Torwart Baumann kann den Ball abwehren, aber GÖTZE ist mit gelaufen und drückt den Ball ins Tor.

42. Minute: Dortmund schafft es nun immer mal wieder in den Hoffenheimer Strafraum. Die TSG hat Glück, nicht weiter in Rückstand zu kommen.

40. Minute: Die Sonne kommt plötzlich raus. Vielleicht bringt Sancho sie zum lachen, weil der junge Engländer hier ein tolles Spiel macht: Seine Dribblings und Vorstöße und Torgefährlichkeit bringt die TSG immer wieder in Bedrängnis.

36. Minute: Wie elegant Hakimi eine heikle Situation hinten links löst. Beeindruckend.

35. Minute: Wie reagiert die TSG jetzt? Nach vorne kam von der Nagelsmann-Elf bisherzu wenig, weil das Team mit der Defensive sehr beschäftigt war und ist. 

32. Minute - TOR ⚽: Die Führung für Dortmund. SANCHO leitet sein Tor selbst ein. Nach einem Einwurf und einigen Zuspielen passt er nach rechts auf Piszczek, der passt direkt zurück auf den Engländer, der dann flach in die lange Ecke schießt. Schönes Tor - sein siebtes in der Liga.

28. Minute - GELKBE KARTE: Der Hoffenheimer GRILLITSCH wird nach einem Foul an Phillip verwarnt.

26. Minute: Freistoß für die TSG von der linken Seite aus etwa 35 Metern. Demirbay zirkelt den Ball in den Strafraum, der dreht sich aber zu spät nach rechts zu der Spielertraube, so dass Torwart Bürki ihn zu fassen bekommt. Auf der anderen Seite wird nach Ecke die Spielsituation abgepfiffen: Abseits.

22. Minute: Witsel auf Piszczek, der einige Metern läuft und vor dem Strafraum quer in die Mitte auf Philipp passt. Der verzieht flach leicht nach links und der Ball geht knapp am Pfosten vorbei. Gute Chance für die Gastgeber.

19. Minute: Hoffenheim macht bisher die Räume sehr gut dicht, so dass Dortmund nur schwer die Lücke findet. Die Bedingungen für feines Kurzpassspiel sind aber auch nicht die besten. Strömender Regen, Kälte - aber das gilt ja für beide Teams.

11. Minute - VIDEOBEWEIS: Der Ball zappelt im Netz der Gäste, Dortmund jubelt. Zunächst gibt Schiedsrichter Fritz das Tor, aber dann schaut er sich die Bilder doch auf dem Monitor an. Und er gibt Abstoß für die TSG, das Tor zählt nicht. Was war passiert? Es herrscht Pingpong-Fußball im Hoffenheimer Strafraum, während Sancho hartnäckig nachsetzt. Der Ball springt Richtung Götze, der den Ball zwar nicht spielt, aber - zuvor im Abseits stehend - jetzt ins Spielgeschehen eingreift, weil er den Gegenspieler behindert. Deshalb gibt der Schiedsrichter das Tor nicht.

9. Minute: Hakimi nimmt Kaderabek auf seiner linken Seite den Ball ab, der Tscheche setzt nach, foult den Marokkaner aber. Hakimi, eine Ausleihe von Real Madrid, spielt hier bisher eine gute Saison, vor allem offensiv setzt der 20-Jährige für die Dortmunder immer wieder wichtige Akzente.

4. Minute: Dortmund mit viel Ballbesitz, aber die TSG steht gut, so dass Dortmund noch keine Offensive auf den gegnerischen Strafraum starten konnte. Kurz darauf versucht Piszczek als letzter Mann bei einer Ballanahme mit der Hacke zaubern, spielt sich selbst an und hat Glück, dass der Gegenspieler nicht an den Ball kommt. Aber es gibt Ecke für die Gäste.

1. Minute: Es ist ganz schön stürmisch und jetzt fängt es auch an zu regnen. Widrige Bedingungen also hier in Dortmund.

ANPFIFF

15:29 Uhr: Es gibt eine Trauerminute für den verstorbenen Spieler, Trainer und Manager Rudi Assauer, der vor allem durch sein Wirken beim Revierrivalen Schalke in Erinnerung bleibt.

15:23 Uhr: Heute ebenfalls im Fokus: die Dortmunder Fans. Bei Spielen gegen Hoffenheim beleidigt regelmäßig ein Teil der Anhänger TSG-Mäzen Hopp. Zuletzt verurteilte das DFB-Sportgericht die Borussia zu einer Geldstrafe von 50.000 Eure und setzte eine Auswärtssperre zur Bewährung aus. 

15:19 Uhr: Werder Bremen hat am Dienstag im DFB-Pokalviertelfinale vorgemacht, wie man gegen Borussia Dortmund gewinnen kann. Trotzdem weiß Hoffenheim natürlich um die Qualitäten des Gegners: "Dortmund hat so eine Dynamik, so ein Tempo, da ist das Team in Europa top", meint Nagelsmann. Offensiv hat die TSG ja auch einiges zu bieten, hinten jedoch bekommen es zu einfach Gegentore. 

15:15 Uhr: Die TSG Hoffenheim hat die vergangenen fünf Auswärtsspiele in Dortmund allesamt verloren. Der derzeitige Platz acht ist - gemessen an den eigenen Ansprüche, nämlich zum Saisonende einen Rang, der für die Champions League qualifiziert - zu wenig. "Wir setzen uns realistische Ziele. Und im Moment lautet unser Ziel einen Europa-League-Platz", erklärt Trainer Nagelsmann gegenüber dem Fernsehsender Sky. Die Aufstellung
Baumann - Bicakcic, Posch, B. Hübner - Kaderabek, Grillitsch, N. Schulz - Demirbay, Bittencourt - Joelinton, Kramaric.

15:08 Uhr: Den Trainer hat's erwischt: BVB-Coach Lucien Favre betreut heute nicht seine Mannschaft. Er muss einen grippalen Infekt auskurieren. Seine Assistenten Stefes und Terzic übernehmen heute das Kommode. Auch Kapitän Marco Reus ist heute nicht dabei. Dafür sind Sancho, Bürki, Hitz und Schmelzer, die wie Favre erkältet waren und zuletzt gefehlt hatten, wieder im Kader. Das gilt auch für den von einer Fußverletzung genesenen Piszczek. Die Aufstellung: 
Bürki - Piszczek, Weigl, Diallo, Hakimi - Witsel, Dahoud - Sancho, Philipp, Guerreiro - M. Götze.

15:03 Uhr: Der Tabellenführer aus Dortmund empfängt den -achten. Zwei offensivfreudige Teams treffen hier aufeinander - wir hoffen auf ein temporeiches und unterhaltsames Spiel.

15:00 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt