Dortmund erneut nur unentschieden | Sport | DW | 19.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga

Dortmund erneut nur unentschieden

Wieder verzichtet BVB-Trainer Peter Stöger auf seinen Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang. Und schon wieder spielt sein Team nur Remis. In Berlin drehte sein Team erst zum Schluss auf. Der Liveticker zum Nachlesen!

HERTHA - DORTMUND 1:1 (0:0)

-------------

ABPFIFF - Ohne den wechselwillige Pierre-Emerick Aubameyang hat Borussia Dortmund auch das zweite Rückrunden-Spiel nicht gewonnen. Im Freitagabendspiel kam der BVB beim 1:1 (0:0) bei Hertha BSC nicht über ein Remis hinaus. Das erneute Fehlen von Aubameyang, der zu Hause in Dortmund trainieren musste, raubte dem Team von Trainer Peter Stöger lange Zeit seine Stärken. Davie Selke brachte die Berliner nach 46 Minuten in Führung. Für die dann anrennenden Dortmunder reichte es durch Shinji Kagawa (71.) nur noch zum Ausgleich. Damit droht der Borussia am Wochenende das Abrutschen aus den Champions-League-Rängen.

90.+4. Minute: Uih - da kann man auch mal Elfmeter geben. Jarmolenko wird im Strafraum gehalten und fällt zu Boden. Der BVB fordert auch Strafstoß, aber es gibt keinen Pfiff und keinen Videobeweis..

90.+3. Minute: GELBE KARTE für VLADIMIR DARIDA. 

90.+1. Minute: Konter von Dortmund über Schürrle. Der spielt zu Isak in die Mitte. Der Schwede lässt den Ball abtropfen für Schürrle, aber ein Hertha-Spiel geht noch dazwischen.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Schöne Einzelaktion von Selke. Aber letztlich bleibt er doch am Strafraum an der BVB-Abwehr hängen.

86. Minute: Und schon wieder Isak. Der hämmert den Ball an die Latte. Zuvor gab es jedoch ein Foul von Jarmolenko. 

86. Minute: Kagawa mit gefühlvollem Zuspiel auf Isak in den Strafraum. Der Schwede zieht sofort ab, es gibt Ecke. 

85. Minute: WECHSEL bei Dortmund. Trainer Stöger holt CHRISTIAN PULISIC raus und bringt ANDREJ JARMOLENKO.

84. Minute: Toljan zieht aus der zweiten Reihe ab. Herthas Torwart Kraft muss sich strecken, kann den Ball aber zu Ecke lenken. 

83. Minute: WECHSEL bei Hertha. SALOMON KALOU muss VLADIMIR DARIDA weichen. 

82. Minute: Über links wirbelt der BVB jetzt ganz schön ordentlich. Isak legt auf Sancho auf, der zieht aber am langen Pfosten vorbei.

78. Minute: Dortmund macht jetzt viel mehr Druck und zwingt Hertha so zu Fehlern. 

76. Minute: WECHSEL jetzt auch bei Hertha. MATHEW LECKIE ist nun für ONDREJ DUDA im Spiel.

74. Minute: GELBE KARTE für Herthas MITCHELL WEISER. 

71. Minute - TOR ⚽: Sancho ist auf der linken Seite sehr hartnäckig und passt auf SHINJI KAGAWA am langen Pfosten. Der ist frei und nutzt das aus. Die Vorarbeit des Engländers war toll.  

67. Minute: WECHSEL bei Dortmund. MARIO GÖTZE ist noch nicht fit für 90 Minuten. Der 18-jährige Schwede ALEXANDER ISAK, der vergangene Woche sein Bundesliga-Startelf-Debüt gab, kommt nun rein.

63. Minute: Dumm gelaufen für Hertha. Kalou wird geschickt, der passt im Strafraum den Ball vor dem heraneilende Torwart Bürki und Verteidiger Sokratis noch rechts ab zu Duda, der den Ball ins leere Tor einschiebt - aber der Slowake stand knapp im Abseits. Tor zählt nicht. 

62. Minute: Plattenhardt kommt über links. Seine Flanke aus kurzer Distanz ist aber zu hart für seine Mitspieler, die von dem Ball etwas überrascht wirken.

59. Minute: Dortmund über links mit Toljan. Dessen Hereingabe kommt aber gegen die Laufrichtung von Kagawa, der nicht so richtig weiß, wie er den Ball verarbeiten soll.

54. Minute: Ecke für Dortmund, aber auch wenn die nichts bringt, die Gäste machen jetzt Druck, drängen auf den Ausgleich. Zwei Minuten später zieht Pulisic ab und Hertha-Torwart Kraft lenkt den Ball noch über die Latte. Das Spiel wird offensichtlich besser. 

52. Minute: Götze steckt auf Schürrle durch, der zieht kurz an und flankt dann von rechts in den Strafraum - aber der Ball ist viel zu weit. 

50. Minute: Plattenhardt flankt an den Fünfmeterraum. Aber diesmal ist Sokratiks vor Selke an dem Ball.

46. Minute - TOR ⚽: 45 Minuten passiert gar nichts und dann gibt es hier das Tor nach 45 Sekunden: Lazaro passt von rechts in den Strafraum. Sokratis rutscht am Ball vorbei und DAVIE SELKE schiebt den Ball rein. 

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT: Werbung für den deutschen Fußball ist das hier bisher nicht. Zu wenig Tempo, zu wenig überraschende Momente. Dortmund hat mehr Ballbesitz, aber Hertha steht sehr kompakt und schafft es immer mal wieder in den Dortmunder Strafraum, aber auch das Dardai-Team ist offensiv zu harmlos.

44. Minute: Hertha kommt über rechts und Weiser bringt den Ball in den Strafraum, aber der landet nur bei Torwart Bürki.

39. Minute: Langer Ball auf Schürrle - Herthas Torwart Kraft ist vor dem Dortmunder am Ball.

38. Minute: Der Freistoß von Dortmund wird nur gefährlich, weil ein Hertha-Profi den Ball zum freistehenden Toprak spielt. Aber sein Schuss wird dann doch abgeblockt.

36. Minute: Jetzt mal wieder der BVB. Kagawa mit Tempo auf Sancho im Strafraum. Aber anstatt selbst zu schießen will er noch mal ablegen - und der Ball wird abgefangen. Da muss sich der 17-Jährige mehr zutrauen.

33. Minute: Die Ecke für Hertha hätte es nicht geben dürfen. Piszczek hatte den Ball gar nicht mehr berührt. So köpft Stark den Ball knapp rechts am Tor vorbei.

30. Minute: Freistoß von linker Position für Hertha. Lazaro schießt den Ball ins Außennetz. 

29. Minute: GELBE KARTE für Dortmunds CHRISTIAN PULISIC.

27. Minute: Ecke für Hertha. Bei Standardsituationen ist das Berliner Team wirklich gut, aber Dortmund kann den Ball problemlos abwehren. E vielversprechender Konter wird daraus jedoch auch nicht - Hertha steht hinten kompakt.

25. Minute: Weiser wird bei einer Offensivaktion zu Fall gebracht, das wird aber nicht abgepfiffen. Das finden die meisten Zuschauer im Olympiastadion und Trainer Dardai gar nicht lustig. 
22. Minute: Freistoß für Hertha von der halblinken Seite. Ein Fall für Plattenhardt. Der zieht den Ball knapp über die Torlatte.

1. Bundesliga 19. Spieltag | Hertha BSC - Borussia Dortmund (Reuters/H. Hanschke)

Freistoß für die Hertha: Plattenhardts Ball fliegt erst an der Mauer vorbei, dann über die Latte.

20. Minute: Über viele Station kommt Weiser schließlich zum Abschluss, aber sein Schuss ist zu hektisch und Bürki muss nicht eingreifen. 

18. Minute: Hertha macht das hinten ganz gut. Womit wird es der BVB nun versuchen: Geduld, Idee, Tempo?

14. Minute: Erste Torchance für die Gäste. Pulisic flankt von rechts in den Strafraum, aber der Ball ist etwas zu ungenau für Kagawa, der Japaner köpft weit über das Tor.

13. Minute: Kagawa schickt Toljan, aber der Ball ist viel zu weit. Das war nichts. 

6. Minute: Duda knallt im Kopfballduell mit Weigl zusammen und muss behandelt werden. Hertha spielt kurz in Unterzahl. Der Slowake kann aber weiterspielen.

4. Minute: Hertha mit der ersten Offensivaktion, Larzaro lässt Dortmunds Toljan stehen und flankt von der rechten Seite in den Strafraum. Dortmunds Toprak ist zur Stelle und köpft den Ball raus. 

4. Minute: Dortmund lässt den Ball schön in seinen eigenen Reihen laufen. 

ANPFIFF

20:29 Uhr: Zum Rückkrundenauftakt hatte Hertha in Stuttgart 0:1 gespielt und Dortmund gegen Wolfsburg nur 0:0 - auch da ohne Aubameyang. Gibt's heute Tore?

20:27 Uhr: Er ist im diesem Jahrtausend geboren: Jadon Sancho, 17 Jahre jung. Beim torlosen Remis gegen Wolfsburg letzte Woche gab der Engländer sein Bundesliga-Startelf-Debüt. Das hat er ganz ordentlich gemacht. Heute darf er wieder von Beginn an ran. Schürrle darf sich heute von Anpfiff an zeigen, dafür bleibt der zuletzte enttäuschende Jarmolenko draußen. Reus kann auch noch nicht spielen. Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan - Weigl, Kagawa, M. Götze, C. Pulisic - Sancho, Schürrle.

20:23 Uhr: Herthas Trainer Dardai muss seinen Stammtorwart Jarstein ersetzten, der wegen einer Muskelverletzung kurzfristig ausfällt. Zudem spielt Duda für Leckie. Diese elf Spieler stehen bei Spielbeginn auf dem Rasen: Kraft - Weiser, Start, Lustenberger, Plattenhardt - Maier, Skjelbred - Lazaro, Duda, Kalou - Selke. 

20:20 Uhr: Und wer fehlt mal wieder? Richtig: Pierre-Emerick Aubameyang. Dortmund hat ihn erst gar nicht mit in die Hauptstadt genommen. "Wir haben zurzeit den Eindruck, dass er im Kopf mit anderen Dingen beschäftigt und deshalb nicht voll fokussiert ist", meint Sportdirektor Michael Zorc. Ein Wechsel scheint nun doch immer wahrscheinlicher.

20:18 Uhr: Der Tabellenelfte (24 Punkte) trifft auf den -vierten (29). Aber nur fünf Zähler trennen die beiden Klubs. 

20:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt