Dortmund erkämpft sich drei Punkte in Leipzig | Sport | DW | 19.01.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

18. Spieltag

Dortmund erkämpft sich drei Punkte in Leipzig

Der Tabellenführer hält dem Druck in Leipzig stand und somit Verfolger Bayern München weiter auf Abstand. Dabei muss der BVB auf seinen spielstarken Kapitän verzichten. RB verliert erstmals im eigenen STadion.

LEIPZIG - DORTMUND 0:1 (0:1)
----------

Ohne den verletzten Kapitän Marco Reus, dafür mit einem überragenden Axel Witsel hat Borussia Dortmund im Titelkampf der Fußball-Bundesliga nachgelegt. Einen Tag nach dem 3:1 von Bayern München in Hoffenheim siegte der Herbstmeister bei RB Leipzig nach einem Treffer von Witsel (19.) mit 1:0 (1:0) und stellte den Sechs-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Bayern wieder her. Die Leipziger vergaben bis zur Schlussminute zahlreiche hochkarätige Chancen und kassierten ihre erste Heimniederlage in der laufenden Saison

Sie haben das Abendspiel verpasst? Kein Problem, dann lesen Sie doch die wichtigsten Szenen des Spiels hier im DW-Liveticker nach!
----------

ABPFIFF

90.+3 Minute - GELBE KARTE: Alcacer bekommt den Ball und läuft bedrängt von Kampl und Werner in den Strafraum, da nimmt ihm der gegnerische Stürmer aber den Ball ab. Auf der Gegenseite hat Leipzig noch eine Chance. BÜRKI bekommt noch die Gelbe Karte.

90. Minute: Alcacer! Unterkante - der Ball knallt genau auf die Linie, das wäre die Entscheidung gewesen. Drei Minuten Nachspielzeit!

90. Minute - GELBE KARTE: Die sieht POULSEN.

88. Minute - WECHSEL: Laimer verlässt den Platz und überlässt das Feld AUGUSTIN. Und bei Dortmund spielt jetzt WOLF für Sancho.

84. Minute: Pulisici setzt sich toll vor dem Leipziger Strafraum gegen drei Gegenspieler durch und passt auf Sancho, der heute nicht immer glücklich agiert. Auch jetzt ist er zu zögerlich, der Ball wird abgeblockt.

81. Minute - WECHSEL: Bei Leipzig kommt CUNHA für Demme.

79. Minute - WECHSEL: Dortmunds Joker ALCACER ersetzt Philipp.

77. Minute: Jetzt wieder Leipzig. Werner geht über rechts in den Strafraum. Weil er nicht richtig angegangen wird, schließt er selbst am, den wuchtigen Schuss von halb rechts wehrt Torwart Bürki zur Ecke ab.

76. Minute - WECHSEL: Guerreiro hat Platz, läuft mit dem Ball in den Strafraum, ist aber zu zögerlich mit dem Abspiel, geht dann noch weiter und sein Schuss wird abgeblockt. Dann muss der Portugiese runter. PULISIC ist jetzt für ihn im Spiel.

74. Minute: Leipzig versucht es immer wieder. Und jetzt diese Chance. Dortmund verliert den Ball, schnell spielt RB über links, flache Hereingabe auf Sabitzer, der den Ball direkt aufs Tor lenkt, aber Bürki steht richtig und kann den Ball parieren. Kurz darauf muss Bürki gegen Werner erneut ran.

68. Minute - GELBE KARTE: Die zeigt Schiedsrichter Aytekin dem Leipziger Upamedcano - seine fünfte. Für das nächste Spiel ist der Leipziger gesperrt. 

60. Minute: Eine Stunde ist rum: Leipzig läuft dem Rückstand hinterher, drängt auf den Ausgleich, findet aber keine Lücke in der Dortmunder Abwehr. Der BVB versucht mit Kontern das zweite Tor zu erzielen. Kurz darauf rutscht Bürki bei einem Zuspiel aus, setzt gegen den hereineilenden Werner nach. Aus Sicht des RB-Profis war das zu hart, aber alles im Bereich des Erlaubten.  

56. Minute: Kampl bedient Poulsen auf der linken Seite, dessen Flanke entschärft Bürki mit einer guten Parade nach vorn.

52. Minute: Götze mit einem steilen Pass auf Sancho, der lässt sich aber zu weit nach links abdrängen und sucht zu spät einen Mitspieler, die dann aber nicht mehr freistehen. Beim Schussversuch wird der Ball abgeblockt. Kurz darauf läuft Philipp in den Strafraum, aber bei seinem flaschen Schuss ist Torwart Gulasci noch mit der Fußspitze dran und lenkt den Ball zur Ecke.

50. Minute: Witsel reißt Poulsen am Hals fest und reißt ihn rum. Witsel will sich entschudligen, aber Poulsen schlägt seine Hand weg. Es gibt keine Karte.

47. Minute: Konaté setzt sich über rechts super durch, spielt dann aber von der Grundlinie viel zu fest zu dem nur wenige Meter entfernt stehenden Sabitzer, der den Ball drei Meter vor dem Ball nicht kontrollieren kann. Im Nachschuss versucht sich der Österreicher an einem Lupfer über Torwart Bürki, aber damit ist er auch nicht erfolgreich.

Fußball Bundesliga 18. Spieltag | RB Leipzig vs. Borussia Dortmund Großchance (Imago/opokupix)

Die Chancen sind da, das Tor nicht. Hier versucht es Sabitzer

WIEDERANPFIFF

HALBZEIT - Bisher wird das Spiel den Erwartungen gerecht: Es ist ein intensives und sehr schnelles Spiel. Durch das zweite Saisontor von Witsel (das erste erzielte er im Heimspiel gegen Leipzig) führen die Gäste. Zwischenzeitlich unterliefen RB zu viele Fehlpässe, so dass die Rangnick-Elf Probleme beim Spielaufbau hatte. 

45.+1 Minute: Halstenberg schießt einen Freistoß für die Leipziger zu weit in den Dortmunder Strafraum, Torwart Bürki holt sich den Ball. 

40. Minute - GELBE KARTE: Die sieht KONATÉ, der Hakimi von hinten in die Beine geht. Kurz darauf kommt Diallo nach einem Dortmund Freistoß im Strafraum zum Kopfball, der Ball geht knapp am Tor vorbei.

38. Minute: Leipzigs Laimer spielt einen guten Pass in die Schnittstelle, aber er ist ein Tick zu lang für Poulsen. Torwart Bürki geht dazwischen.

33. Minute: Jetzt wird Leipzig wieder stärker. Poulsen spielt einen flachen Pass in den Strafraum, aber der Schuss von Laimer wird abgeblockt. Kurz darauf bedient Kampl Werner. Der zieht kurz nach innen, sein Ball geht knapp am Tor vorbei.

29. Minute: Konter der Leipziger. Werner nimmt einen langen Ball mit der Brust an, lässt zwei Dortmunder Spieler stehen um dann einen katastrophalen Pass auf Sabitzer zu spielen. Symbolhaft für die Partie der Gastgeber bisher. Zuvor hatte Sabitzer schon eine gute Torchance verspielt - durch einen viel zu langen Ball auf Werner. 

25. Minute: Leipzig macht es sich selbst schwer mit unnötigen Fehlpässe - so wird der Spielaufbau oft unterbrochen. Eine Werner Flanke kommt dem BVB-Tor sehr nahe. Bürki passt auf und pflückt sich den Ball.

19. Minute - TOR ⚽: Die Führung für die Gäste! WITSEL macht es. Nach einer Ecke und einem unfreiwillig weitergeleiteten Kopfball von Piszczek landet der Ball in der rechten Strafraumhälfte bei dem belgischen Nationalspieler, der den Ball unter die Latte drischt.

Bundesliga 18. Spieltag | RB Leipzig vs. Borussia Dortmund | TOR Dortmund (Reuters/M. Rietschel )

Zweites Bundesliga-Tor für Witsel. Auch im Hinspiel war er gegen Leipzig erfolgreich

13. Minute: Dortmund setzt jetzt RB ganz schön unter Druck. Über einige Stationen landet der Ball letztlich bei Philipp im Strafraum, der Offensivspieler wird aber im entscheidenden Moment noch gestört.

9. Minute: Kampl schießt aus der zweiten Reihe, aber ganz mittig aufs Tor. Wie zu erwarten ist es gleich von Beginn an eine intensive, schnelle Partie.

7.  Minute: Erster Abschluss für Dortmund in Person von Witsel. Torwart Gulacsi kann den Ball aber ohne Probleme fangen, weil er nicht platziert genug ist. Kurz darauf wird Götze von Upamecano noch so eben am Torschuss gehindert. Es gibt Ecke. Und dann noch eine.

4. Minute: Nach einem Freistoß der Leipziger von der linken Seite zwingt Werner mit einem Kopfball BVB-Torwart Bürki zur schnellen Reaktion. Allerdings ist auch die Fahne oben: Abseits.

1. Minute: Erste Ecke für die Gastgeber. Zunächst kann Dortmund den Ball aus der Gefahrenzone raus bringen, aber Leipzig bleibt am Ball. Es gibt einen Freistoß fast auf Eckfahnen-Höhe, aber den Ball fängt Dortmund ab.

ANPFIFF

18:27 Uhr: Minus drei Grad zeigt derzeit das Thermometer an. Ganz schön frostig. Dann hoffen wir mal, dass die Profis auf dem Platz die Herzen der Zuschauer erwärmen.

18:23 Uhr: Leipzigs Kapitän Orban freut sich gegen ein spielfreudiges Team zu spielen: "Dortmund ist eine Top-Mannschaft, die von hinten raus spielt. Und gegen solche Teams tun wir uns leichter, eine offensive Spielweise des Gegners kommt uns entgegen."

18:19 Uhr: RB-Trainer Rangnick muss auf Bruma und Winterneuzugang Haidara verzichten. Er vertraut diesen elf Profis: Gulacsi - Klostermann, Konate, Upamecano, Halstenberg - Demme, Kampl - Sabitzer, Laimer - Poulsen, Timo Werner.

18:17 Uhr: Schlechte Nachricht für alle Dortmund-Fans: Kapitän REUS ist gestern beim Training umgeknickt und muss für heute passen. Akanji, Zagadou und Toprak fehlen ebenfalls. Deshalb sieht die Startelf der Gäste so aus: Bürki - Piszczek, Weigl, Diallo, Hakimi - Witsel, Delaney - Sancho, Philipp, Guerreiro - Mario Götze.

18:16 Uhr: Der Tabellenerste zu Gast beim heimstarken RasenBallsport-Verein - bei den beiden offensivefreudigen wie -starken Teams erwarten wir ein sehenswertes Abendspiel! Elf Punkte trennen derzeit den Spitzenreiter und den Tabellenvierten. 

18:15 Uhr: Herzlich Willkommen zum DW-Liveticker!

Die Redaktion empfiehlt