Disney streicht Fox aus dem 20. Jahrhundert | Aktuell Amerika | DW | 18.01.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filmindustrie

Disney streicht Fox aus dem 20. Jahrhundert

Der US-Sender Fox News ist bekannt für die Nähe zu US-Präsident Trump. Das Studio 20th Century Fox hingegen ist bekannt für erfolgreiche Filmproduktionen. Beide verbindet nur das "Fox" im Namen. Aber nicht mehr lange.

20th Century Fox Logo (picture-alliance/Mary Evans Picture Library)

Streiche "Fox", setzte "Studios" ein: Ein Filmunternehmen ändert seinen Namen

Das traditionsreiche Hollywood-Filmstudio 20th Century Fox soll Medienberichten zufolge nicht mehr mit dem ultrakonservativen US-Sender Fox News in Verbindung gebracht werden. Der Disney-Konzern als neuer Eigentümer des Filmstudios streiche den Bestandteil "Fox" aus dem Namen, berichten US-Medien. Künftig heißt die Filmproduktionsfirma demnach 20th Century Studios.

Im Branchenblatt "Variety" heißt es, Disney habe sich zu der Umbenennung entschieden, um alle Verbindungen zu Fox zu kappen.

Star Wars: Episode IV - Peter Mayhew als Chewbacca und Harrison Ford (picture-alliance/AP Photo/Twentieth Century Fox Home Entertainment)

Erfolgreiches Filmstudio: 20th Century Fox produzierte zum Beispiel die Star Wars-Reihe aber auch Titanic und Avatar

Teuerste Übernahme der US-Filmindustrie

Disney hatte im März 2019 wesentliche Bestandteile der 21st-Century-Fox-Group des Medienmoguls Rupert Murdoch für eine Rekordsumme von 71,3 Milliarden US-Dollar übernommen, darunter die Filmproduktionsgesellschaft. Murdoch und andere Anteilseigner behielten unter anderem den Sender Fox News, die bevorzugte Nachrichtenquelle von US-Präsident Donald Trump.

Ainsley Earhardt, Steve Doocy, Brian Kilmeade, Fox Morning Show (picture-alliance/AP Photo/R. Drew)

Die Fox News Morning Show: Regelmäßig lässt sich US-Präsident Trump per Telefon zuschalten

Das seither ebenfalls zu Disney gehörende Filmstudio Fox Searchlight heißt den Berichten zufolge künftig Searchlight Pictures. Über eine Umbenennung der Fernsehstudios 20th Century Fox Television und Fox 21 Television sei noch nicht entschieden worden, berichtete "Variety". Der Disney-Konzern selbst äußerte sich bislang nicht zu den Berichten.

pgr/rb (afp, Variety)