Die Zündkerze | Wort der Woche | DW | 23.12.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Die Zündkerze

Eine Kerze muss man anzünden, damit sie brennt. Die Zündkerze hingegen entzündet sich von selbst – und sie sorgt dafür, dass andere Sachen brennen.

Audio anhören 01:19

Zündkerze – die Folge als MP3

In der Weihnachtszeit brennen überall Kerzen: auf dem Adventskranz, in den Fenstern und an Heiligabend auch am Tannenbaum. Die Zündkerze hingegen benutzt man das ganze Jahr – vorausgesetzt, man besitzt ein Auto. Denn die Zündkerze ist dafür zuständig, das Gasgemisch im Motor zu entzünden. Das tut sie, indem sie einen Funken erzeugt, der das Gas zum Explodieren bringt und so den Motor in Gang hält. Weil sie in ihrer Form an eine Kerze erinnert und auch ein Feuer erzeugt, wird sie Zündkerze genannt. Im Gegensatz zur Kerze aus Wachs gibt die Zündkerze allerdings kein romantisches Licht.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads