Die Worthülse | Wort der Woche | DW | 19.07.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Die Worthülse

Es gibt sie unter anderem in der Politik und in der Liebe. Worthülsen sind leicht zu erkennen. Denn sie klingen ziemlich inhaltsleer.

Audio anhören 01:45

Die Worthülse

„Deine Augen leuchten so schön wie 1000 Sterne“: Ist das eine Worthülse oder ein wahrer Liebesschwur? Als Worthülsen bezeichnet man Wörter beziehungsweise Sätze ohne tieferen Sinn. Wenn es auf einem Fest ein „buntes Programm für Jung und Alt“ gibt, ist das eine Worthülse. Der Satz hat kaum eine Aussage. Oder wenn ein Politiker „Gerechtigkeit für alle“ fordert. Der Begriff „Worthülse“ setzt sich zusammen aus „Wort“ und „Hülse“. Eine Hülse ist eine Hülle, in die etwas hineingesteckt werden kann. Worte können bildlich gesehen auch in eine Hülse gepackt werden. Sie klingen auf den ersten Blick gut, sind aber einfach nur so daher gesagt, inhaltsleer. Und wie erkennt man eine Worthülse? Am besten, indem man einfach nachfragt. Etwa: „Wie schön sind denn für dich 1000 Sterne?“ Von der Antwort kann man dann abhängig machen, ob es sich um eine Worthülse oder einen wahren Liebesschwur handelt.

 

 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads