Die Vogelscheuche | Wort der Woche | DW | 07.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Die Vogelscheuche

Eine Vogelscheuche soll aussehen wie ein Mensch. Andersherum sollte es aber besser nicht sein.

Oft sieht man sie auf Feldern, menschenähnliche Figuren, die einem Angst machen können: Vogelscheuchen. Das Verb „scheuchen“ oder auch „verscheuchen“ bedeutet, dass eine Person oder ein Tier vertrieben oder fortgejagt wird. Der Job der Vogelscheuche ist es also, Vögel zu vertreiben. So soll die Ernte geschützt werden. Eine Vogelscheuche besteht meist aus über Kreuz genagelten Brettern oder Balken, die mit alten Kleidungsstücken und einem Hut bekleidet werden. Diese Figuren haben dann zwar ungefähr eine menschliche Form, aber sie sehen oft hässlich oder gruselig aus. Wenn jemand einen Menschen als „Vogelscheuche“ bezeichnet, kann man also sicher sein, dass es kein Kompliment ist.

 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Downloads