Die Ressourcen für 2018 sind aufgebraucht | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 01.08.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Die Ressourcen für 2018 sind aufgebraucht

Die natürlichen Ressourcen unserer Erde sind für dieses Jahr erschöpft. Der Welterschöpfungstag ist wieder da - früher als letztes Jahr. Aber wer verbraucht wie viel und was wäre noch angemessen?

Wieder einmal ist der sogenannte Welterschöpfungstag. Die natürlichen Ressourcen, die die Erde in einem Jahr regenerieren kann, sind heute aufgebraucht. Unser Konsum und das Verhalten der Industrie ergeben zusammen eine Belastung, der die Erde auf Dauer nicht standhalten kann. Allein in Deutschland entsteht eine so hohe Menge an CO2-Emissionen, dass es zwei Erden bräuchte, um die Emissionen wieder zu binden. 

Die Politik ist gefragt, neue Regeln für die Wirtschaft zu schaffen. Aber auch wir als Konsumenten können Abhilfe schaffen, wenn wir denn wollen. Plastiktüten vermeiden, erneuerbare Energien nutzen und moderner Technik wie Elektroautos eine Chance geben, kann einen direkten Einfluss auf den eigenen ökologischen Fußabdruck haben.