Die Gratwanderung | Wort der Woche | DW | 11.01.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Die Gratwanderung

Eine Gratwanderung ist möglich, ohne sich in der Natur zu bewegen. Sie kann überall stattfinden – auch in der Partnerschaft.

Audio anhören 01:36

Die Gratwanderung

„Schatz, findest du, dass ich zu dick bin?“ Wenn jemandem diese Frage von der Partnerin oder dem Partner gestellt wird, sollte man sich ganz genau überlegen, was man darauf antwortet. Man will den anderen nicht belügen, will ihn aber auch nicht verletzen. Die Suche nach einer Antwort, die diesen beiden Aspekten gerecht wird, ist wie eine Gratwanderung. Ein „Grat“ ist die oberste schmale Kante eines lang gestreckten Berges. Der Begriff ist nicht zu verwechseln mit der Maßeinheit „Grad“, die mit „d“ geschrieben wird. Der Grat ist oft sehr, sehr schmal. Deshalb wird er gern auch in übertragener Bedeutung verwendet. Egal, ob man in den Alpen unterwegs ist oder als Chefdiplomat vermitteln muss: Es ist immer wichtig, dass man sich jeden Schritt ganz genau überlegt. Denn wenn man einmal daneben tritt, kann man sich nicht mehr retten. Was ist also die richtige Antwort auf die Frage nach dem Gewicht? Ganz klar: ein langer, leidenschaftlicher Kuss!

 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads