Die Augenweide | Wort der Woche | DW | 15.05.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Die Augenweide

Der Mund bekommt häufig etwas Leckeres zu essen. Doch auch den Augen kann etwas schmecken: die Augenweide.

Audio anhören 01:35

Die Augenweide

Was haben Heidi Klum, ein großartiger Pass beim Fußball und ein herrliches Bergpanorama gemeinsam? Alles ist eine Augenweide. Das bedeutet: Das alles ist schön anzusehen. Bei einer Augenweide kann es sich um Personen oder Gegenstände, aber auch um Handlungen handeln. Der Begriff „Weide“ hat mehrere Bedeutungen: Es kann ein Baum sein, das Land, auf dem Kühe und Rinder Gras fressen, aber auch für „Speise“ stehen. Und diese Bedeutung greift der zusammengesetzte Begriff auf. Das mittelhochdeutsche Wort „ougenweide“ bedeutet nämlich, dass es sich um etwas handelt, das die Augen einer Person erfrischt, sie erfreut, ihnen „schmeckt“. Allerdings liegt es redensartlich im Auge des Betrachters, ob Heidi Klum, ein großartiger Fußballpass oder ein herrliches Bergpanorama wirklich eine Augenweide sind. Denn bekanntlich sind die Geschmäcker der Leute verschieden.

 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads