Dhoch3 – die DAAD-Ausbildungsplattform für Lehrkräfte | Deutschlehrer-Info | DW | 17.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

Dhoch3 – die DAAD-Ausbildungsplattform für Lehrkräfte

Seit Anfang Mai 2018 stellt der Deutsche Akademische Austauschdienst eine kostenlose Lernplattform für angehende Lehrkräfte bereit. Sie richtet sich vor allem an Hochschullehrende und Studierende auf Masterniveau.

Gemeinsam mit Fachleuten von acht deutschen Universitäten und Hochschulen im Ausland hat der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) die Lernplattform Dhoch3 entwickelt und stellt sie seit Mai 2018 angehenden Lehrkräften zur Verfügung. Ziel der Plattform, so der DAAD, sei die Stärkung der Qualifikation von Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern. Zu dem Zweck werden dort zahlreiche Materialien angeboten, die im Rahmen von Workshops in Ostafrika und China bereits getestet wurden. Mit dem Angebot möchte man dem steigenden Interesse an der deutschen Sprache entgegenkommen.

Die Plattform hält acht Module mit unterschiedlicher thematischer Ausrichtung bereit. Unter anderem beschäftigen sich die Module mit Themen wie „Methoden und Prinzipien der Fremdsprachendidaktik“, „Lehren und Lernen mit elektronischen (online-)Medien“, „Fachkommunikation Deutsch“ oder „Wissenschaftssprache Deutsch, wissenschaftliche Arbeitsformen“. Fachsprache und anwendungsbezogene Sprachkenntnisse sind ein großer Schwerpunkt der Plattform. Die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Ländern wie z. B. Deutschland und China macht deutsche Sprache am Arbeitsplatz für viele sehr attraktiv.

Jedes Modul auf der Plattform besteht aus drei Bausteinen: einer fachlichen Einführung in das Thema, Präsentationen und Texten für Studierende inklusive Videos und Seminarplänen sowie Literaturhinweisen und Fragen, die eine wissenschaftliche Diskussion anregen sollen. Ergänzt wird das Angebot durch eine Literaturdatenbank und einen Volltext-Zugang zu Fachliteratur.

Die Vorteile der Moodle-Plattform liegen auf der Hand: Virtuelle Kursräume ermöglichen eine Interaktion der Nutzerinnen und Nutzer untereinander, es können eigene Materialien wie z. B. Wikis, Chats und Übungen eingestellt und ausgetauscht werden. Ferner besteht die Möglichkeit für Studierende, ihre Texte gegenseitig zu korrigieren. Die Flexibilität der Plattform erlaubt es den Nutzern außerdem, sie ihren eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Der Name der Plattform Dhoch3 rührt von der Zusammenarbeit der drei Akteure her: der DAAD, die deutschen Hochschulen und die ausländischen Hochschulen als Anwendende. Auch dass die Module aus drei Bausteinen bestehen, spielt für die Namensgebung eine Rolle. Der Zugang kann weltweit und kostenlos genutzt werden.