DFB-Team nach Sieg gegen Ukraine Spitzenreiter | Sport | DW | 14.11.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages
Anzeige

UEFA Nations League

DFB-Team nach Sieg gegen Ukraine Spitzenreiter

Erst ist der Anpfiff fraglich, dann führt der Gegner früh. Doch dank Leon Goretzka und Timo Werner dreht Deutschland das Nations League-Spiel gegen die Ukraine und ist plötzlich Tabellenführer.

DEUTSCHLAND - UKRAINE 3:1 (2:1)
(Yaremchuk 11', Sane 23', Werner 33', Werner 64')
---------

Dem Corona-Chaos getrotzt, den Gruppensieg vor Augen: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich durch die schwierigen Begleitumstände nicht ablenken lassen und die Qualifikation für das Finalturnier der Nations League in der eigenen Hand. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw besiegte die Ukraine in Leipzig mit 3:1 (2:1) und hat sich zum Jahresabschluss ein "Endspiel" in Spanien am Dienstag (ab 20:30 Uhr MEZ im DW-Liveticker) erarbeitet. Denn der größte Konkurrent in der Gruppe 4 ließ in der Schweiz beim 1:1 zwei Punkte liegen.

"Es war nicht einfach, weil die Ukraine gut gespielt hat. Aber insgesamt können wir zufrieden sein", bilanzierte Bundestrainer Joachim Löw nach dem Spiel im ZDF-Interview. Leroy Sané (23.) und Timo Werner (33., 64.) drehten mit ihren Toren nach dem Rückstand durch Roman Jaremtschuk (12.) die Begegnung und bescherten Torhüter Manuel Neuer ein erfolgreiches Rekordspiel. Der Kapitän stellte mit seinem 95. Länderspiel die deutsche Torhüter-Bestmarke von Sepp Maier ein. Durch den Erfolg ist die DFB-Auswahl in zwölf Spielen seit September 2019 ungeschlagen.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hatte als Veranstalter erst gut vier Stunden vor dem Anpfiff grünes Licht für die Partie gegeben. Zuvor waren alle Coronatests bei beiden Mannschaften negativ ausgefallen. Das Spiel war zwischenzeitlich fraglich gewesen, weil am Freitag vier ukrainische Spieler um den Ex-Dortmunder Andrej Jarmolenko und Teammanager Wadym Komardin positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Haben Sie das Spiel verpasst? Kein Problem, hier können Sie die wichtigsten Szenen nachlesen!
--------

ABPFIFF

88. Minute: Wie so oft in diesem Länderspieljahr bestimmt nicht das deutsche Team die letzte Viertelstunde das Spiel, sondern der Gegner. Der zwei Tore-Vorsprung sollte wohl reichen, aber zufriedenstellend kann das nicht sein.

86. Minute WECHSEL 🔃: Ballverlust von Brandt, dann stehen bei der Offensivaktion der Ukrainer jedoch gleich zwei Spieler im Abseits. Bundestrainer Löw bringt WALDSCHMIDT für Sané. Beim Gegner ersetzt KARATIN Zinchenko.

82. Minute: Der dritte Pofstenschuss der Ukrainer, diesmal war es Moraes, dessen Schuss ist von Koch noch leicht abgefälscht. Erneut hat das deutsche Team Glück!

80. Minute: Max will die Ecke erst kurz ausführen, dann entscheidet er sich doch für die lange Variante - aber dadurch entsteht auch keine Torgefahr. Kurz darauf jedoch schon, als Goretzka im Strafraum zum Kopfball kommt, aber der ist zu mittig aufs Tor. 

76. Minute - WECHSEL 🔃: Jetzt aber: Doppel-Torschütze Werner geht runter, für ihn kommt BRANDT, der zuletzt im Testspiel gegen Tschechien nicht gerade positiv auffiel. Jetzt hat er seine nächste Chance. Zuvor hat die Ukraine eine große Chance: Marlos zierkelt den Ball mit feinster Schusstechnik an den linken Pfosten.

74. Minute - WECHSEL 🔃:Nein, immer noch kein Wechsel beim deutschen Team, obwohl gerade erst Gnbry, dann Gündogan einen Fehlpass spielen. Beim ukrainischen Team ist nun MYKHAYLICHENKO für Zubkov im Spiel. Und kurz darauf ersetzt MOARES den Torschützen Yaremchuk.

69. Minute - WECHSEL 🔃:  Für Stepanenko kommt MAKARENKO ins Spiel. Der erste Wechsel bisher. 

68. Minute: Hui - scharfe Hereingabe der Ukrainer in den deutschen Strafraum, aber da kommt niemand an den Ball. 

64. Minute - TOR ⚽: Gündogan ist der Antreiber in dieser Szene, passt rechts raus auf den mitlaufenden Ginter, der widerum direkt flach in die Mitte des Strafraums spielt. Da steht WERNER - sein Ball wird von Sabarny noch leicht abgefälscht, zudem hat Torhüter Pyatov keine gute Sicht.

62. Minute: Max mit der Hereingabe, Sané bleibt mit dem Ball hägen, der landet weiter hinten bei Gnabry, der den Ball in den Leipziger Nachthimmel drischt. 

57. Minute: Jetzt mal eine schöne Aktion von Gnabry, der vor wenigen Minuten überraschend in der Abwehr ausgeholfen hat. Er schickt seinen Bayern-Teamkollegen Sané mit einem Pass in den Strafraum, aber dieser wartet zu lange mit dem Abschluss, sein Ball wird geblockt. Immerhin kommt dabei eine Ecke heraus. Na, war das Handspiel? Ja, war es, der Schuss von Werner wird mit abgestrecktem Arm abgeblockt! Doch der Schiedsrichter reagiert nicht, VAR gibt es nicht.

51. Minute: Das ukrainische Team spielt sich schön in den Strafraum, aber Max passt auf. Doch der Gegner bleibt in Ballbesitz. Und dann ergibt sich eine große Chance für die Ukraine: Sintschenkos Schuss fälscht Süle noch leicht ab, der Ball trifft nur den Außenpfosten. Da wäre Neuer wohl nicht drangekommen. Bei der anschließenden Ecke kommt Stepanenko zum Kopfball, aber der geht deutlich neben das Tor. 

48. Minute: An der Seitenline machen sich unterdessen Neuhaus, Waldschmit und Tah warm. Gündogan und Gnabry haben sich bisher nicht in den Vordergrund gespielt. Besonders Gnabry hat bisher noch nicht ins Spiel gefunden. 

46. Minute: Es gibt keine Wechsel. Das Spiel wird wieder angepfiffen.

HALBZEIT: Zwei wunderschöne Tore des DFB-Teams entschädigen für eine zwischenzeitlich schwache Viertelstunde. Am Anfang stark, zwischenzeitlich überfordert, dann wieder besser. Insgesamt spielt das deutsche Team noch zu statisch, erneut ist die Abwehr die Schwachstelle.

44. Minute - GELBE KARTE 🔶: Taktisches Foul von MALINOVSKYI an Sané. 

43. Minute: Das deutsche Team hat derzeit das Spiel ganz gut unter Kontrolle, ist aber anfällig bei Kontern. Goretzka versucht sich jetzt nach Zuspiel von Gnabry mal als Torschütze, aber er trifft den Ball nicht richtig.

39. Minute: Da wird Ginter unsanft von Marlos an der Seitenlinie umgeräumt. Zuvor hat Max Werner mit einem Pass etwas zu sehr überrascht.

37. Minute: Goretzka ist sehr auffällig, er hat bei beiden Toren die Vorlage gegeben. Zwei sehr schöne Tore entschädigen bisher für das phasenweise schlechte (Abwehr)spiel. 

33. Minute - TOR ⚽: Koch schlenzt den Ball in den rechten Strafum, Goretzka leitet den Ball trotz Bedrängnis artistisch weiter in den Fünfer, wo WERNER den Kopf nur noch hinhalten muss.

28. Minute - GELBE KARTE 🔶: Deutschland versucht weiter Druck zu machen. Gündogan auf Rüdiger und der versucht es aus 25 Metern - aber erneut über das Tor. Der Chelsea-Profi hat in dieser Saison im Verein noch keine Minute gespielt: das merkt man ihm in einigen Szenen an. Kurz darauf kann er sich bei einem Konter der Ukrainer nur mit einem taktischen Foul behelfen. Damit fällt er für das nächste Länderspiel in Spanien aus. 

25. Minute: Goretzka wird etwa 19 Meter vor dem Tor und richtig angegangen und zieht einfach mal ab. Der hätte wohl gepasst, rechts oben, aber Torhüter Pyatov kann den Ball parieren. 

23. Minute - TOR ⚽: Erneut hat Goretzka Platz und sprintet los, diesmal mit einem tollen Pass auf SANÉ, den er auf der rechten Seite schickt. Der zieht aber mit einer schnelle Bewegung nach links und schießt mit links flach in die linke Ecke - tolle Aktion der beiden FC Bayern-Profis.

22. Minute: Goretzka wird nicht angegangen und kann mit dem Ball über den halben Platz laufen. Doch hinten stehen die Ukrainer gut und der Bayern-Profi spielt einen mäßigen Ball zu Sané, der kurz darauf den Ball verliert.

17. Minute: Werner setzt sich im Strafraum durch und hebt den Ball über Pyatov - Ecke. Die führt Max von links aus, Rüdiger probiert es mit dem Kopf, aber der Ball geht deutlich über das Tor. Kurz darauf läuft Sané bei einer vielversprechenden Offensivaktion ins Abseits.

15. Minute: Und der nächste Ballverlust. Und Deutschland im Rückwärtsgang in Unterzahl, aber Rüdiger kann den Konter stoppen.

11. Minute - TOR ⚽: YAREMCHUK bringt die Gäste in Führung. Erste Chance, erstes Tor. Da sah die deutsche Abwehr nicht gut aus. Das ukrainische Team kann lange den Ball in den eigenen Reihen halten, dann patzt Koch, Süle ist etwas  zu spät. Für Neuer ist der Schuss in den rechten, oberen Winkel nicht zu halten.

7. Minute: Erste Ecke für das DFB-Team, aus der jedoch keine Torgefahr entsteht. Kurz darauf holt die Ukraine die ersten Ecke heraus, nachdem Rüdiger einen Schuss von Soboal klärt.

5. Minute: Indirekter Freistoß für Deutschland. Scharfe Hereingabe von Max, Koch trifft im Strafraum den Ball mit dem Kopf jedoch nicht richtig. 

3. Minute: Erste Torchance für das deutsche Team. Auf der rechten Seite passt Ginter in den Strafraum, der Ball läuft ungehindert durch bis zur anderen Seite zu Max. Der widerum passt zurück auf Goretzka, doch dessen Ball geht weit übers Tor. 

ANPFIFF
------------

20:39 Uhr: Achtmal hat bisher ein DFB-Team gegen die Ukraine gespielt. Die Bilanz: Vier Siege, drei Remis. 

20:31 Uhr: Offensiv sollen Sané, Gnabry und Werner für ordentlich Wirbel sorgen: "Wir drei haben alle sehr viel Tempo, sind sehr zielstrebig. Ich möchte nicht in der Haut unserer Gegner stecken", kündigt ein offenbar sehr selbstbewusster Werner an. 

20:25 Uhr: In der Gruppe 4 der Nations League führt derzeit nach vier Spielen Spanien mit sieben Punkten, Deutschland und die Ukraine haben sechs Punkte, die Schweiz zwei. Am Dienstag spielt Deutschland in Spanien (ab 20:30 Uhr live im DW-Liveticker).

19:38 Uhr: Der DFB hat die Startaufstellung für heute Abend bekannt gegeben. Mit dabei: Fünf FC Bayern-Profis und Philipp Max darf gleich nach seinem Debüt am Mittwoch erneut wieder spielen. 

 

16:50 Uhr: Das Nations-League-Gruppenspiel zwischen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und der Ukraine findet definitiv am Samstagabend in Leipzig statt. Das teilte ein UEFA-Sprecher gut vier Stunden vor dem geplanten Anpfiff mit. Alle Ergebnisse der am Samstag durchgeführten Testreihe waren negativ. Der Austragung des vorletzten Länderspiels des Jahres steht damit nichts mehr im Wege, zumal auch alle Tests in der DFB-Auswahl am Samstag negativ ausfielen. 

Das Spiel war zwischenzeitlich fraglich gewesen, weil am Freitag vier Spieler um den Ex-Dortmunder Andrej Jarmolenko und ein Teammanager positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das Leipziger Gesundheitsamt entschied jedoch, dass keine weiteren Spieler in Quarantäne müssen. Der ukrainische Verband versicherte den Behörden, dass die betroffenen Personen keinen engen Kontakt zu anderen Leuten im Team gehabt hatten.

"Wir vertrauen den Gesundheitsbehörden, die gründlich gearbeitet haben. Während des Spiels ist die Ansteckungsgefahr ohnehin deutlich geringer als im Umfeld, das besser zu kontrollieren ist. Zudem gibt die doppelt negative Testung Sicherheit, zuletzt sogar am Nachmittag vor dem Spiel", so DFB-Mannschaftsarzt Tim Meyer.

Vonseiten der UEFA gab es keine Gründe für eine Spielabsage. Laut UEFA-Regularien werden Spiele plangemäß ausgetragen, solange einer Mannschaft 13 Spieler (zwölf Feldspieler, ein Torwart) zur Verfügung stehen. Das ist bei der Ukraine der Fall. Die positiv getesteten Personen befinden sich im Teamhotel Steigenberger in Isolation. 


Für das DFB-Team steht ein vorentscheidendes Duell an. Mit einem Sieg gegen die Ukraine wäre der Gruppensieg und damit das Erreichen der Playoffs um den Gesamtsieg für Joachim Löw und seine Mannschaft greifbar.

Nach dem 1:0-Erfolg gegen die Tschechen am Dienstag, sind gegen die Ukrainer nun auch die zunächst geschonten Bayern-Profis sowie Toni Kroos von Real Madrid mit dabei.

Die Redaktion empfiehlt