DFB-Frauen lösen EM-Ticket | Sport-News | DW | 12.04.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

DFB-Frauen lösen EM-Ticket

Die deutschen Fußball-Frauen qualifizieren sich vorzeitig für die Europameisterschaft 2017 in den Niederlanden. Nach dem sechsten Sieg im sechsten Spiel sichert sich der amtierende Europameister den Gruppensieg.

Die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid gewann am Dienstag in Osnabrück mit 2:0 (1:0) gegen Kroatien und führt die Qualifikationsgruppe 5 nach dem sechsten Sieg im sechsten Spiel souverän an. Mit 18 Punkten und der makellosen Ausbeute von 30:0 Toren ist dem DFB-Team in den ausstehenden Partien der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen. Vor 8726 Zuschauern erzielten Dzsenifer Marozsan (32. Minute) und Anja Mittag (50.) die Tore für den Europameister. "Mit Ausnahme der Chancenverwertung haben wir ganz ordentlich gespielt, wir hätten drei oder vier Tore mehr machen müssen", sagte Alexandra Popp in der ARD: "Aber wir sind qualifiziert und megafroh."

Der zweimalige Welt- und achtmalige Europameister kann sich von nun an voll auf die Olympischen Spiele konzentrieren. Schon am Mittwoch fliegt eine deutsche Delegation zur Auslosung nach Rio, wo die DFB-Auswahl im August eine Medaille anstrebt. Nach dem Turnier übergibt Neid den Posten der Bundestrainerin an ihre Assistentin Steffi Jones. Die heiße Phase der Olympia-Vorbereitung beginnt für die DFB-Frauen am 20. Juni. Geplant sind insgesamt vier Lehrgänge mit zwei Tests (13. und 22. Juli) bis zum Abflug nach Brasilien am 27. Juli. Die EM-Qualifikation beschließen die DFB-Frauen erst nach dem Ende der elfjährigen Neid-Ära. Im September stehen die Rückspiele in Russland und Ungarn auf dem Programm.

og/sn (sid, dpa)