Der Rastlose: Choreograph Hofesh Shechter | Kultur.21 - Das Kulturmagazin | DW | 15.10.2022
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur.21

Der Rastlose: Choreograph Hofesh Shechter

Er ist das Gegenteil von Langeweile: Choreograph Hofesh Shechter. Er begeistert weltweit mit ekstatischem Tanz, reißt das Publikum von den Sitzen mit treibenden Rythmen, die er selbst komponiert. Kein Wunder, begonnen hat Shechter am Schlagzeug!

 

Hofesh Shechter ist einer der erfolgreichsten Choreographen der internationalen Tanzszene. Seine Stücke sind extrem energiegeladen, fast aggressiv, voller ekstatischer Bewegung, kurz: emotionale Wechselbäder.

Seine Inszenierungen sind oft angetrieben von Rhythmen, die er selbst komponiert. Kein Wunder, gelernt hat er Schlagzeug. „Clowns“, „Political Mother“ oder „Barbarians“ heißen seine Stücke, von Publikum und Kritik gefeiert.

Hofesh Shechter wird 1975 in Jerusalem geboren. Schon während seines Militärdienstes tanzt er bei der legendären Batsheva Dance Company. Als er nach London geht, nimmt seine Karriere rasant Fahrt auf. 2008 gründet er seine eigene Compagnie.

Kultur.21 trifft Shechter im Tanzmekka Stuttgart, dort arbeitet er derzeit als Gastchoreograph mit der preisgekrönten Gauthier Dance Company. Sein erster Coup: er verwandelt das klassische Ballett „Schwanensee“ in eine ausgelassene Party und nennt es ein bisschen gaga: „Swan Cake“. Die Musik dazu schreibt Shechter wieder selbst.

Wir beobachten ihn bei den Proben - ein seltenes Privileg - und lassen uns von seinen Tänzerinnen und Tänzern den typischen „Hofesh Move“ zeigen. Armbewegungen wie durch flüssigen Honig, Körper, die wie Ballons durch den Wind treiben. Wir klettern mit ihm auf einen Baum – dort erholt er sich am liebsten – und fragen ihn: welchem Körperteil würde er mehr Raum geben? Und warum faszinieren ihn jagende Tiere?

Lernen Sie den Künstler Hofesh Shechter kennen!