Der Himmel über Moskau | Podcast Wirtschaft | DW | 12.08.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Der Himmel über Moskau

Proteste in Hongkong: Cathay Pacific zwischen Baum und Borke +++ Droht eine Immobilienblase? +++ Eine Straße in Paris will „müllfrei“ werden +++ E-Mobilität in Russland: Die Moskauer Luft soll endlich sauberer werden

Audio anhören 17:32

Heute ruhte der Flugverkehr am Himmel von Hongkong weitgehend. Denn dort finden die Demonstrationen für demokratische Rechte in der sogenannten Sonderwirtschaftszone Hongkong gerade bevorzugt statt. Dem Aktienkurs der Fluglinie Cathay Pacific bekommt die Unruhe gar nicht, der sank heute um vier Prozent. Denn die Hongkonger Airline bekommt gerade die Abhängigkeit von der chinesischen Zentralregierung zu spüren.

Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen möchte, muss immer tiefer in die Tasche greifen. Das ist ein Trend, der nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern zu beobachten ist. Das Risiko einer Blasenbildung am Immobilienmarkt wird immer größer, sagt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung.  Ist das wirklich so? Und: Wer litte darunter am meisten, wer könnte davon profitieren

Rue de Paradis - das klingt tatsächlich paradiesisch. Aber man arbeitet noch daran, dass es auch wirklich schön wird in dieser Straße mitten in Paris. Denn die Rue de Paradis soll müllfrei werden. Seit gut acht Monaten versuchen Anwohner und Händler, Müll zu vermeiden, wo es nur geht.

Die Luftqualität in Moskau ist nicht gerade die allerbeste. Vor allem im Winter scheint beständig eine Dunstglocke über der Stadt zu liegen, gespeist aus den Auspuffrohren von Millionen Autos. Und sind auch im Stehen richtig schmutzig, denn Autos stinken auch im Stau. Über Feinstaub-Werte oder Fahrverbote zu diskutieren, kommt trotzdem kaum jemandem in den Sinn.

 

 

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Technik: Gerd Georgii

WWW-Links