DEL führt Auf- und Abstieg wieder ein | Sport-News | DW | 27.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Eishockey

DEL führt Auf- und Abstieg wieder ein

Die Kuh ist vom Eis: Von der Saison 2020/21 an werden die erste und die zweite deutsche Eishockeyliga wieder verzahnt. Die DEL setzt große Hoffnung in die Reform.

Paukenschlag im deutschen Eishockey: Ab der Saison 2020/21 wird es wieder einen Auf- und Abstieg zwischen der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und der DEL2 geben. Dies gaben beide Ligen bekannt. Letztmalig gab es in der Saison 2005/06 einen Auf- und Abstieg zwischen der ersten und zweiten deutschen Eishockeyliga. Die DEL hofft durch die Reform in zwei Jahren auf mehr Spannung nicht nur um im Kampf um die Playoff-Plätze, sondern auch am Tabellenende.

"Wir freuen uns, dass es nach dieser langen Zeit wieder zu einer Verzahnung zwischen den beiden Ligen kommt", sagte Jürgen Arnold, Aufsichtsratschef der DEL. Auch Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey Bundes (DEB), begrüßte die Vereinbarung: "Dass die berühmte Kuh jetzt vom Eis ist, ist absolut überragend für unseren Sport. Alle Eishockey-Fans können sich auf die sportliche Durchlässigkeit aller Ligen freuen."

sn/jhr (dpa, sid)