Daud aus Indonesien | Lernerporträts | DW | 04.04.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Daud aus Indonesien

Deutsch zu lernen ist eng mit seinem Berufswunsch verknüpft. Daud möchte Diplomat werden und viele Sprache beherrschen. Am wohlsten fühlt er sich in Köln, auch wegen der guten Luft und den Museen.

Audio anhören 02:25
Jetzt live
02:25 Min.

Daud aus Indonesien

Name: Daud

Land: Indonesien

Geburtsjahr: 1999

Ich lerne Deutsch …
nicht nur, weil ich in Deutschland studieren möchte. Mein Berufswunsch ist, im diplomatischen Dienst zu arbeiten. Dann ist es gut, viele Sprachen zu beherrschen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Die langen Komposita und die alten Gebäude.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Das große Interesse an Fußball.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Köln. Ein paar Gründe sind: die gute Luft, die Parks und die Museen. Von den Städten, die ich kennengelernt habe, gefällt mir Köln am besten.

Mein deutsches Lieblingswort:
Bitte!“ Ich kann es in jeder Situation verwenden.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„entschieden“ und „Unterschied“. Sie klingen ziemlich gleich.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Übung macht den Meister“. Ich finde, das stimmt.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Botschafter zu werden und möglichst viele Sprachen zu beherrschen.

Mein Tipp für andere Deutschlernende:
Trainiert euer Hörverstehen. So verbessert ihr auch das Sprachverständnis.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Die Grammatik welcher Sprache war diejenige, die für euch am schwierigsten zu lernen war und warum?

Meine Erfahrungen mit den Deutschlernangeboten der Deutschen Welle:
Ich nutze das gesamte Angebot und mache die interaktiven Übungen. Außerdem habe ich den YouTube-Kanal der Deutschen Welle abonniert.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads