Dativ- und Akkusativobjekte | DW im Unterricht | DW | 26.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Unterrichtstipp der Woche

Dativ- und Akkusativobjekte

Ich fahre mit DEM Fahrrad zur Uni. Ich fahre mit DEN Fahrrad zur Uni: Die korrekte Verwendung von Dativ- und Akkusativobjekten treibt viele Deutschlerner in DEN Wahnsinn. Dieser Unterrichtstipp schafft Abhilfe ...

Für Deutschlerner sicher eine der schwierigeren Disziplinen: Die Unterscheidung zwischen Dativ- und Akkusativobjekten. Unser Unterrichtstipp der Woche bietet die Möglichkeit, dieses Grammatikthema zu üben und sich gleichzeitig über alternatives Wohnen in Deutschland zu informieren.

So können Sie vorgehen:
Stellen Sie der Lerngruppe das Thema Dativ- und das Akkusativobjekt anhand von zwei Beispielen vor:

Vorschlag:

  • Dativobjekt: Die Lehrerin hilft dem Schüler. (Wem?)
  • Akkusativobjekt: Ich rufe meinen Freund an. (Wen?)
    Zuerst nennt er seinen Namen. (Was?)

Schauen Sie gemeinsam die Video-Folge Münster ab Minute 0:41. Dort wird ein alternatives Wohnprojekt beschrieben. Auch die Zeitung Graswurzelrevolution wird vorgestellt. Teilen Sie als Vorentlastung auf die Übung der Grammatik das Arbeitsblatt Münster aus, welches die Teilnehmer in Einzel- oder Partnerarbeit bearbeiten sollen. Die Ergebnisse werden anschließend im Plenum vorgestellt und diskutiert.

Formulieren Sie dann gemeinsam mit den Teilnehmern je ein Beispiel für die Beschreibung von Filmausschnitten mit Hilfe eines Dativ- und/oder Akkusativobjektes an der Tafel/am Flipchart o. Ä.:

  • Zuerst stellt Bernd das Wohnprojekt vor. (Was?)
  • ​​​​​​​Dann gibt er dem Team den Arbeitsauftrag. (Wem?)
  • ​​​​​​​​​​​​​​Darauf zeigt er die Zeitung. (Was?)

Nun finden sich die Teilnehmer in Paaren zusammen. Teilen Sie zehn unterschiedlich farbige Karten (zum Beispiel fünf gelbe und fünf weiße) an die Paare in der Klasse aus. Bitten Sie die Paare, den Video-Ausschnitt zusammenzufassen und dabei fünf Dativ- und fünf Akkusativobjekte zu verwenden. Die zehn Sätze schreiben die Paare auf die gelben Karten. Auf die weißen Karten schreiben sie, ob in dem Satz jeweils ein Dativ- oder ein Akkusativobjekt verwendet wurde.

Nach der Anfertigung mischen die Paare die Karten und tauschen diese mit einem anderen Paar aus. Jetzt versuchen die Schüler gemeinsam, die Sätze auf den gelben Karten passend zum Video-Ausschnitt in die richtige chronologische Reihenfolge zu bringen und allen Sätzen die richtigen weißen Karten zuzuordnen, je nachdem, ob in dem Satz ein Dativ- oder ein Akkusativobjekt verwendet wird.

Bei Bedarf können die Paare ihre Karten mehrfach austauschen und so gleichzeitig Formen der Zusammenfassung und der Verwendung von Dativ- und Akkusativobjekten üben.

Benötigte Materialien:
Lektion „Münster“ (Video)
Arbeitsblatt „Münster“
Je ein Satz von zehn gelben und weißen Karten pro Lerner-Paar

Niveaustufe:
B1, B2

Das Format in Kürze:
Zwei Teams – ein Ziel: Das ist Ticket nach Berlin! Sechs junge Deutschlerner begeben sich auf eine abenteuerliche Reise durch Deutschland. Welches Team wird die sprachlichen und sportlichen Herausforderungen wohl am besten meistern? Ticket nach Berlin bietet Landeskunde der etwas anderen Art.

Zu jeder Video-Episode gibt es eine sogenannte Lektion mit interaktiven Übungen sowie zahlreichen Materialien zum Herunterladen. Letztere finden Sie, wenn Sie in der Lektion den Reiter „Downloads und Links“ aufrufen. Die interaktiven Übungen sind Single- und Multiple-Choice-Aufgaben. Die Übungen zum Herunterladen sind etwas freier gestaltet und sollen außerdem dazu motivieren, sich kreativ und spielerisch mit dem jeweiligen Thema auseinanderzusetzen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Downloads