Das Alphatier | Wort der Woche | DW | 16.03.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wort der Woche

Das Alphatier

In der Tierwelt findet man es, aber auch unter uns Menschen. Seine Haupteigenschaft: Es steht an der Spitze.

Audio anhören 01:50
Jetzt live
01:50 Min.

Das Alphatier

Das Wort „Alphatier“ stammt ursprünglich  aus der Verhaltensforschung bei Tieren. Dort wird das Leittier in einer Herde oder einem Rudel als Alphatier bezeichnet. In der Tierwelt versteht man darunter das stärkste Tier der Gruppe, das die anderen anführt. Der Wortteil „Alpha“ als erster Buchstabe des griechischen Alphabets beschreibt, dass das Tier in der Gruppe an erster Stelle steht. Auch wenn Menschen nicht in Rudeln leben, finden sich unter ihnen Alphatiere. Meist sind es Männer in Führungspositionen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders durchsetzungsfähig und sehr bestimmend sind. Ob die Bezeichnung Alphatier für einen Menschen positiv oder negativ zu verstehen ist, hängt von der jeweiligen Person ab – je nachdem, ob eher die positiven oder die negativen Eigenschaften zum Vorschein kommen. Aber Achtung: Unterliegt man einem anderen, besseren Gegner, kann man schnell zum Beta-Tier werden. „Beta“ ist der zweite Buchstabe im griechischen Alphabet.

 

 

 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads