Damals und heute | DW im Unterricht | DW | 17.12.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Unterrichtstipp der Woche

Damals und heute

Im Deutschen gibt es die nicht ganz ernst gemeinte Floskel: Früher war alles besser! Lassen Sie Ihre Lernenden Unterschiede zwischen Vergangenheit und Gegenwart formulieren und üben Sie das Präteritum auf A2-Niveau.

Ein älteres Paar geht spazieren.

Ältere Menschen vergleichen oft die Vergangenheit mit der Gegenwart.

Kommt einer älteren Person die heutige Gesellschaft zu gefährlich vor oder werden Vorgänge als zu komplex empfunden, hört man oft die nicht ganz ernst gemeinte Floskel: Früher war alles besser! Ist da etwas dran? Lassen Sie Ihre Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer mit Hilfe des Unterrichtstipps Unterschiede zwischen Vergangenheit und Gegenwart formulieren. Videos des Basiskurses Nicos Weg bereiten das Sprech- und Schreibtraining optimal vor.

So können Sie vorgehen:
Schauen Sie zunächst gemeinsam eine oder mehrere Folgen der Lektion 11 Früher und heute, zum Beispiel die Video-Episode Das Leben heute und damals oder Frauensache?. Teilen Sie dann das Arbeitsblatt aus: Die Teilnehmenden schauen sich in kleinen Gruppen ein Arbeitsblatt mit verschiedenen alten Fotos an. Die Aufgabe der Gruppen besteht darin, Unterschiede zwischen früher und heute zu formulieren und dabei möglichst das Präteritum zu benutzen. Ihre Ergebnisse schreiben sie gemeinsam auf. Zum Beispiel:

„Früher konnten die Kinder auf der Straße spielen. Heute ist das zu gefährlich, weil zu viele Autos auf den Straßen fahren.“

Anschließend sollen sie weitere Beispiele für Unterschiede sammeln und im Internet alte Fotos zu diesen Themen suchen. Jedem alten Foto sollen sie dann eine moderne Variante zuordnen. Die modernen Varianten können entweder Fotos sein, die die Teilnehmenden selbst mit dem Handy aufnehmen, oder Bilder, die sie im Internet recherchieren. Die Gruppen schicken die recherchierten und selbst produzierten Fotos zusammen mit einem beschreibenden Kommentar an die Lehrkraft. Diese stellt die Ergebnisse so zusammen, dass die Gruppen sie im Plenum präsentieren können. Die Teilnehmenden sprechen dann gemeinsam über die Unterschiede des alltäglichen Lebens früher und heute. Was war damals besser? Was ist jetzt besser? Wie unterscheiden sich Kleidung, Gestik, Mimik und die Kommunikationsmittel von früher und heute?

Variante:
Anstelle der Fotorecherche können die Teilnehmenden auch in Kleingruppen für 30 bis 45 Minuten losziehen, um ältere Personen auf der Straße oder in ihrer Umgebung zu Unterschieden zwischen früher und heute zu befragen. Die Antworten werden aufgeschrieben und anschließend im Plenum vorgestellt. Vor der Exkursion werden die Interviewfragen gemeinsam erarbeitet.

Benötigte Materialien:
Lektion „Das Leben heute und damals“ (Video)
Lektion „Frauensache?“ (Video)
Arbeitsblatt „Früher und heute“

Niveaustufe:
A2

Das Format in Kürze:
Der mobile Online-Kurs Nicos Weg wendet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Die Lerner begleiten den Protagonisten Nico durch unterschiedliche Alltagssituationen, die der junge Spanier in seiner neuen Heimat Deutschland auf Deutsch meistern muss. Dabei werden besonders die Themen Beruf und Arbeitsmarkt behandelt – etwa, wenn Nico ein Praktikum sucht, ein Bewerbungsgespräch führt oder mit einer Jobabsage umgehen muss.

Online-Angebote wie Nicos Weg können Lehrwerke perfekt ergänzen und eignen sich sogar für die Einbindung in den Präsenzunterricht. Damit das ganz einfach gelingt, gibt es zu jeder Lektion Lehrerhandreichungen. Die Lehrerhandreichungen finden Sie als PDF-Anhänge im Online-Kurs. Klicken Sie einfach im jeweiligen Lektionsmenü in den Bereich „Extras“. Das spezielle Aktivitätenbuch bietet besonders spielerische und kreative Unterrichtsideen, mit denen das Deutschlernen noch mehr Spaß macht!

WWW-Links

Downloads