Dürre: Deutschlands Flüsse verdursten | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 15.08.2022
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Dürre: Deutschlands Flüsse verdursten

Wochenlange Trockenheit hat die Pegel von Rhein, Oder, Spree und anderer Flüsse stark absinken lassen. Zum Teil können keine Schiffe mehr fahren. Bei Niedrigwasser kommt aber auch so manches Überraschende zum Vorschein.

Zu Beginn der Woche hat es an manchen Orten im Westen Deutschlands ein wenig geregnet. Bisher war das buchstäblich der Tropfen auf den heißen Stein. Viel zu wenig jedenfalls für die Flüsse, vor allem für den Rhein, die wichtigste Binnenwasserstraße Deutschlands, die den gesamten Westen Deutschlands durchfließt.