China drangsaliert Tech-Konzerne | Podcast Wirtschaft | DW | 06.07.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

China drangsaliert Tech-Konzerne

Wie Griechenland zum europäischen Silicon Valley werden will +++ Die Batterie der Zukunft? Forscher in der Schweiz entwickeln kompostierbaren Stromspeicher

Audio anhören 16:27

China

Zuerst der Online-Riese Alibaba, dann der Lieferdienst Meituan und jetzt auch der Uber-Konkurrent Didi - sie alle bekamen und bekommen momentan auf unterschiedliche Art und Weise die Macht der Regierung in Peking zu spüren. Der Fahrdienst Didi beispielsweise darf seit dieser Woche seine App nicht mehr in chinesischen App-Stores vertreiben. Die Behörden begründen den Schritt mit Bedenken bei der Datensicherheit. Warum stutzt China seinen Konzernen die Flügel? Ein Gespräch mit dem Chinakenner und Professor für globale Technologiepolitik Maximilian Mayer von der Universität Bonn.

Griechenland

Griechenland ist infolge der Coronakrise mehr denn je auf nachhaltige Investitionen aus dem Ausland angewiesen. Eines der ersten deutschen Tech-Unternehmen, das in Griechenland einen Standort eröffnet hat, ist Teamviewer. Die Firma aus dem baden-württembergischen Göppingen hat dort ein Software-Entwicklungszentrum errichtet.

Schweiz

Batterien gehören wegen giftiger Bestandteile wie Blei, Cadmium oder Quecksilber in den Sondermüll und nicht auf den Kompost - zumindest derzeit. Forscher in der Schweiz haben nun einen Stromspeicher entwickelt, der sich im Erdreich nahezu komplett auflöst. Die Rede ist von einem kleinen ökologischen Wunder.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify