Chaos in Chile - Plünderungen und Schießereien nach dem Erdbeben | DW Nachrichten | DW | 02.03.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Chaos in Chile - Plünderungen und Schießereien nach dem Erdbeben

Die Lage im chilenischen Katastrophengebiet verschärft sich: vor allem durch Vororte der Stadt Concepcion ziehen Plünderer - das Militär geht offenbar gewaltsam gegen sie vor, und die Behörden verlängerten die geltende Ausgangssperre. Die zweitgrößte Stadt Chiles wurde von dem gewaltigen Beben am Samstag besonders schwer getroffen. Insgesamt starben mehr als 700 Menschen, und die Not der Überlebenden wächst. Die Versorgung mit Wasser, Strom, Gas und Lebensmitteln ist zusammengebrochen.

Video ansehen 01:33
Jetzt live
01:33 Min.
  • Datum 02.03.2010
  • Dauer 01:33 Min.
  • Autorin/Autor Videoassistenten
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/MHjT