Chaos an deutschen Flughäfen | Podcast Wirtschaft | DW | 29.06.2022
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Chaos an deutschen Flughäfen

Die Rückkehr der Schuldenbremse +++ Inflation geht im Juni leicht zurück +++ EU-Entscheidung für klimaneutrale Neuwagen +++ Wie nachhaltig ist die Raumfahrt?

Flughäfen

An einigen Flughäfen in Deutschland herrscht Chaos. Es fehlt Personal in der Gepäckabfertigung und bei den Sicherheitskontrollen. Passagiere müssen stundenlang warten, teils werden sogar Flüge storniert. Also besteht Handlungsbedarf. Eine Maßnahme ist, dass Hilfskräfte aus dem Ausland eingesetzt werden sollen. Am Mittwoch äußerten sich die zuständigen Minister. 

Schuldenbremse

Am Freitag will das Bundeskabinett den Entwurf für den Bundeshaushalt 2023 verabschieden. Aus Regierungskreisen sind nun erste Kerndaten bekannt geworden. Demnach versucht die Regierung nach den Corona-bedingten Ausnahmejahren ohne Schuldenbremse wieder zur finanzpolitischen Normalität zurückzukehren.

Inflation

Die Preissteigerung in Deutschland hat sich im Juni etwas verlangsamt. Die Verbraucherpreise stiegen im Vorjahresvergleich um voraussichtlich 7,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Im Mai hatte die Inflationsrate noch 7,9 Prozent im Vorjahresvergleich betragen.

Klimaneutralität

Nach langem Ringen haben sich die EU-Umweltminister darauf geeinigt, dass neue Autos ab 2035 emissionsfrei bzw. zumindest CO2-neutral sein müssen. Am Ende steht ein Kompromiss, der möglicherweise keinen Totalausstieg aus dem Verbrenner, aber ab 2035 deutliche Einschränkungen für Neuwagen mit Verbrenner bedeutet.

Weltall

Wer an Umweltverschmutzung denkt, der meint meist: Umweltverschmutzung auf der Erde. Aber auch der Weltraum ist von Müll bedroht, der vor allem durch alte oder kaputte Satelliten entsteht. Dieser Schrott kann intakte Satelliten zerstören. Wie offen sind die privaten Betreiber für Regulierungen? 

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Technik: Gerd Georgii

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify