Carla aus Brasilien | Lernerporträts - Video | DW | 16.11.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Carla aus Brasilien

Socken in Sandalen, die Gegend um den Bodensee und die Vielfalt deutscher Aufläufe: Die DaF-Lehrerin mag nicht nur das an Deutschland, sondern auch die Genauigkeit der Sprache.

Audio anhören 02:33

Carla aus Brasilien

Name: Carla

Land: Brasilien

Geburtsjahr: 1988

Beruf: DaF-Lehrerin an der deutschen Schule in São Paulo

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Die Möglichkeit, alles genau zu beschreiben, weil es spezifische Wörter gibt.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich Freude daran habe und auch gern zusehe, wie sich andere Menschen ebenfalls in Deutsch verlieben.

Das ist typisch deutsch für mich:
Socken in Sandalen.

Meine Lieblingsregion in Deutschland:
Der Bodensee. Eine atemberaubende Landschaft!

Mein deutsches Lieblingsessen:
Aufläufe!!! Nudelauflauf, Brokkoliauflauf, Käseauflauf ...

Mein deutsches Lieblingswort:
selbstverständlich“. Es spricht sich so leicht.

Meine deutschen Lieblingsbücher:
„Der Vorleser“ von Bernhard Schlink und „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
„Nennt mich nicht Ismael!“ von Michael Gerard Bauer. Es behandelt das sehr wichtige Thema Mobbing.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Kasus und die Deklination.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin:
Wenn meine Schülerinnen und Schüler anwenden können, was ich ihnen erklärt habe.

Meine Erfahrungen mit den Deutschlernangeboten der Deutschen Welle:
Ich nutze gern die Top- und Video-Themen im Unterricht und arbeite auch mit den Serien „Jojo sucht das Glück“ und „Nicos Weg“.

 

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads