Boxen: Tyson Fury vermöbelt Tom Schwarz | Sport-News | DW | 16.06.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Boxen: Tyson Fury vermöbelt Tom Schwarz

Die deutsche Schwergewichts-Hoffnung Tom Schwarz hat in Las Vegas die Sensation gegen Tyson Fury verpasst. Der 25-Jährige aus Magdeburg unterlag dem Ex-Weltmeister im MGM Grand Hotel durch technischen K.o. in Runde 2.

USA Boxen Tyson Fury - Tom Schwarz (Reuters/M. Segar)

Schwarz kauert in der Ecke, Fury ist obenauf

"Ladies and gentlemen, please welcome the challenger: Tom Schwarz!" So vollmundig war der Deutsche noch beim Wiegen empfangen worden. Doch danach kam der Mann, der - ungeachtet früherer Doping- und Gesundheitsproblemen - wieder Champion werden will und einst Wladimir Klitschko entthronte: Tyson Fury. Dem Deutschen half es am Ende nichts, dass er sich einen Schokoriegel in den Mund schob, als ihn Fury mit den rituellen Beschimpfungen überzog. Es sollte bitter werden für den Deutschen. "I feel fantastic", sagte Fury.

Schlaghagel

Der ehemalige Weltmeister, der sich fantastisch fühlte, ließ dem 25-jährigen Schwergewichtler aus Magdeburg keine Chance. Schwarz unterlag dem Briten in Las Vegas in der zweiten Runde durch technischen Knock out. Ringrichter Kenny Bayless brach den Kampf ab, nachdem Schwarz von Fury das hinnehmen musste, was die Nachrichtenagenturen "Schlaghagel" nannten. Kurz zuvor war er bereits zu Boden gegangen und angezählt worden.

USA Boxen Tyson Fury - Tom Schwarz (Reuters/M. Segar)

Ein Treffer. Danach kamen noch einige andere

Der 25 Jahre alte Magdeburger kassierte damit in seinem 25. Profi-Kampf die erste Niederlage. Der 30-jährige Fury nahm so dem Deutschen den Titel Interkontinentalmeister der Vereinigung WBO ab und bringt sich in eine gute Position, um Weltmeister Andy Ruiz jr. herausfordern zu können. Der in den USA lebende Mexikaner will jedoch zunächst einen Rückkampf gegen den Briten Anthony Joshua bestreiten.

ml/sti (dpa, SID, ESPN)

Die Redaktion empfiehlt