Borussia Düsseldorf gewinnt erstes CL-Finale | Sport-News | DW | 13.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Tischtennis

Borussia Düsseldorf gewinnt erstes CL-Finale

Der deutsche Tischtennis-Meister Borussia Düsseldorf darf auf den fünften Champions-League-Titel seiner Vereinsgeschichte hoffen. Deutschlands bester Spieler Timo Boll präsentiert sich in bestechender Form.

Timo Boll in Aktion (Foto: Imago/Xinhua/Y. Pingfan)

Timo Boll in Aktion

Die Mannschaft von Timo Boll gewann am Sonntag das Final-Hinspiel gegen den russischen Titelverteidiger Fakel Orenburg und seinen deutschen Star Dimitrij Ovtcharov mit 3:2. Das Rückspiel findet am kommenden Freitag (18.05.) in Russland statt.

Der Weltranglisten-Dritte Boll gewann am Sonntag zunächst das Spiel der beiden deutschen Top-Spieler gegen Ovtcharov mit 3:1 nach Sätzen und schlug beim Gesamtstand von 1:2 auch noch den Olympia-Dritten Jun Mizutani aus Japan (ebenfalls mit 3:1).

Karlsson schlägt Ovtcharov

Im entscheidenden fünften Match verlor Ovtcharov mit 0:3 gegen Düsseldorfs Schweden Kristian Karlsson. Der Weltranglisten-Zweite Ovtscharov ist wie schon bei der Team-WM vor einer Woche noch immer durch die Folgen einer Schenkelhals-Verletzung geschwächt.

Die Düsseldorfer gewannen die 1998 eingeführte Champions League bereits in den Jahren 2000, 2009, 2010 und 2011. 2017 und 2015 verloren sie das Finale jedoch jeweils gegen Orenburg.