Besser Deutsch unterrichten: Infos zur Muttersprache | Unterrichten | Mach dein Herz auf | DW | 26.09.2016
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutsch unterrichten

Besser Deutsch unterrichten: Infos zur Muttersprache

Je mehr ihr über die Muttersprache der Geflüchteten wisst, desto besser könnt ihr sie beim Deutschlernen unterstützen. Auch mehr Wissen über die Heimatländer eurer Schüler hilft beim gemeinsamen Lernen.

Video ansehen 02:40

Die andere Sprache kennenlernen

Das Verständnis für die Muttersprache eurer Schüler hilft euch, die Ursachen für bestimmte Fehler beim Deutschlernen besser zu verstehen. Unterscheidet die Muttersprache z. B. nicht zwischen „du" und der Höflichkeitsform „Sie", kann man das öfter üben.

Viele Leute haben auch Probleme mit dem Lautsystem der deutschen Sprache. Viele Konsonanten hintereinander sind für viele schwierig auszusprechen. Ein Wort wie „sprichst" wird dann schon mal zu „scheperischst". Auch Diphtonge wie „au“, „ei“ und „eu“ oder die Umlaute „ä“, „ö“, „ü“ gibt es in vielen anderen Sprachen nicht.

Verwechselt außerdem nicht die Sprachen eurer Schüler miteinander. Persisch, Arabisch, Kurdisch, Türkisch usw. sind vollkommen unterschiedliche Sprachen mit unterschiedlichen Ursprüngen, auch wenn sie in benachbarten Regionen gesprochen werden. Diese Unterschiede gelten auch für die Kultur und die Traditionen in benachbarten. Informiert euch daher differenziert über die Regionen und Heimatländer eurer Schüler.

Audio und Video zum Thema

Downloads