Berlin: Ein Parkwächter und die Dealer | Reporter - Vor Ort | DW | 12.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Berlin: Ein Parkwächter und die Dealer

Der Görlitzer Park ist einer der größten Drogenumschlagsplätze Berlins, oft kommt es zu gewaltsamen Vorfällen. Die Stadtverwaltung bekommt das Problem nicht in den Griff. Jetzt soll Parkmanager Cengiz Demirci helfen, dass die Lage nicht eskaliert.

Video ansehen 12:03
Jetzt live
12:03 Min.

Cengiz Demirci ist studierter Psychologe, seine Stelle ist Teil einer neuen Strategie des Berliner Senats. Jahrelang hatte der auf eine "Null-Toleranz-Strategie" gesetzt, auch den kleinsten Drogenbesitz strafrechtlich verfolgt. Dieses Vorgehen gilt als gescheitert, jetzt sollen Dialog und Vermittlung helfen. Oft sind mehr als hundert Dealer im Park, viele von ihnen Flüchtlinge, die keine Arbeitserlaubnis haben. Sie sollen wenigstens einige Regeln respektieren, zum Beispiel keine Jugendlichen ansprechen. Cengiz Demirci und seine Mitarbeiter achten darauf, dass die Abmachungen eingehalten werden, und sprechen mit den Anwohnern. Ihre Erfahrung ist: Die Probleme im Görlitzer Park gehen über Drogen weit hinaus.

Kampf gegen Drogen - Ein Parkwächter und die Dealer
Eine Reportage von Oxana Evdokimova