Bericht über Cybergefahr | Podcast Wirtschaft | DW | 17.10.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Bericht über Cybergefahr

Europäische Waren im Visier - US-Strafzölle gegen Flugzeuge, Olivenöl und Parmesan +++ Kosher Kush und Oceanview - Vor einem Jahr hat Kanada Cannabis gesellschaftsfähig gemacht +++ Thursdays For Future - Seniorinnen protestieren in Stockholm einmal pro Woche gegen Altersarmut

Audio anhören 16:55

Cybergefahr

Weltweit rüsten Hacker weiter auf und nehmen Deutschland für Angriffe ins Visier. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in seinem Jahresbericht. Die Behörde beobachtet, wie die Qualität der Cyberangriffe weiter steigt. Die Regierungsnetze sind dabei gut gesichert, dagegen werden Unternehmen, aber auch Krankenhäuser und Stadtverwaltungen zunehmend Opfer von digitalen Lösegelderpressungen.

US-Strafzölle

Am Freitag treten Strafzölle der USA gegen Produkte aus Europa in Kraft. Es trifft Flugzeuge, spanisches Olivenöl, französischen Wein und italienischen Käse. Diesmal handelt es sich jedoch nicht um eine fixe Idee des US-Präsidenten. Die Welthandelsorganisation hat die Zölle Anfang Oktober erlaubt, die Europäer hätten dem hiesigen Flugzeugbauer Airbus schließlich rechtswidrig Subventionen zugeschanzt.

Cannabis

Am 17. Oktober 2018 hat Premierminister Trudeau dem Land ein ewiges Hoch beschert: mit der Legalisierung von Cannabis. Die Hoffnung: Kiffen soll sicherer und der Schwarzmarkt ausgetrocknet werden. Außerdem will der Staat Millionen an Steuergeldern einnehmen. Schon nach zwölf Monaten zeigt sich: Das Konzept scheint aufzugehen.

Altersarmut

Der 17. Oktober ist der Internationale Tag für die Beseitigung der Armut. Dabei kommt einem wohl nicht als erstes das Land Schweden in den Sinn. Doch entgegen der allgemeinen Annahme, dass hier der Wohlstand generationsübergreifend vorhanden ist, wächst in Schweden das Problem der Altersarmut. Vor allem bei den Frauen - und die wollen nicht länger schweigen.  

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify

WWW-Links