Bayern lösen BVB an der Tabellenspitze ab | Sport | DW | 09.03.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

25. Spieltag

Bayern lösen BVB an der Tabellenspitze ab

Dortmund zieht im Fernduell mit dem FC Bayern den Kürzeren. Obwohl beide Kontrahenten siegen, übernehmen die Münchener erstmals seit 204 Tagen wieder die Tabellenführung in der Bundesliga. Hier alles zu Nachlesen!

DORTMUND - STUTTGART 3:1 (0:0)
BAYERN - WOLFSBURG 6:0 (2:0)
andere Spiele
LEIPZIG - AUGSBURG 0:0 (0:0)
FREIBURG - HERTHA 2:1 (1:0)

----------

Wechsel an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga: Erstmals seit der sechsten Runde schob sich Rekordmeister Bayern München an Herbstmeister Borussia Dortmund vorbei. Der FC Bayern setzte sich mit 6:0 (2:0) gegen den VfL Wolfsburg durch. Dagegen kam der BVB gegen den VfB Stuttgart nur zu einem 3:1 (0:0).

Die Bayern haben jetzt die um zwei Treffer bessere Tordifferenz im Duell mit der punktgleichen Borussia, die seit Ende September die Spitzenposition inne gehabt hat. Serge Gnabry (34. Minute) und Robert Lewandowski (37.) sorgten per Doppelschlag für die vorzeitige Entscheidung zu Gunsten der Bayern. Der polnische Nationalstürmer Lewandowski erzielte seinen 196. und 197. (85.) Treffer und ist damit alleine Führender in der Rangliste der treffsichersten ausländischen Bundesliga-Spieler vor dem Peruaner Claudio Pizarro (195/Werder Bremen). Die weiteren Bayern-Treffer erzielten James (52.), Thomas Müller (76.) und Joshua Kimmich (83.).

In Dortmund rannten sich die Schwarz-Gelben immer wieder in der Abwehr der Schwaben fest. Es fehlte erneut die Leichtigkeit und Unbekümmertheit, die die Dortmunder während der Hinrunde vor allem ausgezeichnet hatten. Marco Reus (62., Foulelfmeter nach Videobeweis) erlöste die Fans mit seinem verwandelten Strafstoß; es war sein 14. Saisontreffer. Marc Oliver Kempf (71.) erzielte per Kopf den zwischenzeitlichen Ausgleich. Paco Alcacer (84.) und Christian Pulisic (90.+2) sicherten mit ihren Treffern die drei Punkte.

Noch nicht genug von den Spielen? Dann lesen Sie doch die wichtigsten Szenen hier im DW-Liveticker nach!
----------
ABPFIFF

Bundesliga Borussia Dortmund v VfB Stuttgart | Jubel Pulisic (Reuters/W. Rattay )

Christian Pulisic macht den 3:1-Sieg des BVB perfekt

90+2' Minute: BVB-VfB: Witsel arbeitet sich auf der linken Seite durch, spielt dann Götze an, der im Strafraum auf Pulisic weiterleitet und der US-Nationalspieler lässt die Kugel in die lange Ecke einschlagen. Starke Szene! Dortmund macht damit den Sack zu!

90+2' Minute: BVB-VfB: TOOOOOOR! … für Borussia Dortmund. CHRISTIAN PULISIC war's!

90. Minute: BVB-VfB: Gelbe Karte: Für ASCACIBAR vom VfB Stuttgart.

90. Minute: BVB-VfB: Spielerwechsel: Bei Borussia Dortmund kommt DELANEY kommt für Alcacer.

88. Minute: BVB-VfB: Spielerwechsel: Beim VfB Stuttgart kommt GOMEZ für Inua.

87. Minute: BVB-VfB: Spielerwechsel: Bei Borussia Dortmund kommt ZAGADOU für Wolf.

86. Minute: BVB-VfB: Gelbe Karte: Für WITSEL von Borussia Dortmund. Witsel tritt Gentner in die Hacken. Gelbe Karte für den Belgier.

85. Minute: FCB-WOB: TOOOOOOR! … für den FC Bayern. ROBERT LEWANDOWSKI war's! Das Abwehrverhalten der Wolfsburger ist hanebüchen. Ribéry darf allein die linke Seite entlanglaufen. Der Franzose flankt. Lewandowski köpft. 6:0.

84. Minute: FCB-WOB: TOOOOOOR! … für den FC Bayern. JOSHUA KIMMICH war's! Kimmich darf jetzt auch noch treffen. Nach einer Flanke von Ribéry steht der Verteidiger völlig allein am zweiten Pfosten und er kann einfach nur einnicken.

84. Minute: BVB-VfB: Dortmund setzt sich nach einer Flanke wiedermal im Stuttgarter Strafraum fest, Pulisic geht stark an seinen Gegenspielern vorbei und Alcácer nimmt ihm fast die Kugel weg, trifft das Leder noch nicht einmal optimal und haut es in den Torwinkel, Zieler ohne Chance.

84. Minute: BVB-VfB: TOOOOOOR! … für Borussia Dortmund. PACO ALCACER war's!

81. Minute: BVB-VfB: Dortmund lässt den Ball nun in Stuttgarts Hälfte zirkulieren. Wo ergibt sich jetzt mal eine Lücke?

79. Minute: BVB-VfB: Spielerwechsel: Bei Borussia Dortmund kommt PULISIC für Guerreiro.

Bundesliga FC Bayern München v VfL Wolfsburg | Jubel (Reuters/M. Dalder)

Was für eine Genugtuung für Thomas Müller

76. Minute: FCB-WOB: Sanches tanzt im Strafraum Roussillon aus und legt zurück auf Ribéry, der passt zu Müller. Und der ausgemusterte Nationalspieler trifft mit links durch die Beine eines VfL-Verteidigers.

76. Minute: FCB-WOB: TOOOOOOR! … für den FC Bayern. THOMAS MÜLLER war's!

74. Minute: BVB-VfB: Spielerwechsel: Beim VfB Stuttgart kommt GENTNERfür Gonzalez.

71 . Minute: BVB-VfB: Freistoß von Castro von der linken Seite quasi auf Höhe der Eckfahne. Kempf ist sträflich allein gelassen, wirft sich in den Kopfball und versenkt das Leder per Flugkopfball zum 1:1-Ausgleich ins Dortmunder Tor.

71 . Minute: BVB-VfB: TOOOOOOR! … für den VfB Stuttgart. MARC-OLIVER KEMPF war's!

71. Minute: BVB-VfB: Gelbe Karte: Für WOLF vom VfB Stuttgart. Wolf hält Esswein fest. Gelb und gefährliche Freistoßposition an der linken Seitenlinie.

70. Minute: BVB-VfB: Spielerwechsel: Beim VfB Stuttgart kommt DONIS für Zuber.

69. Minute: BVB-VfB: Gelbe Karte: Für REUS von Borussia Dortmund. Der Stürmer tritt Ascacibar in die Achillessehne.

68. Minute: BVB-VfB: Gelbe Karte: Für INSUA vom VfB Stuttgart. Insua sieht Gelb, weil er Witsel mit dem Fuß an der Wade touchiert.

65. Minute: BVB-VfB: Wie reagieren die Stuttgarter? Der Auftritt bisher in Dortmund ist absolut respektabel und so präsentiert sich auch kein Absteiger, aber sie würden ohne Punkt zurück nach Stuttgart fahren. Der Abstand auf Platz 15 beträgt in der Blitztabelle auf Augsburg gerade drei Punkte. Der FCA hält überraschend aktuell ein 0:0 in Leipzig.

61. Minute: BVB-VfB: Der ganze Druck lastete auf Marco Reus, aber der BVB-Kapitän verwandelt das Leder sicher halbhoch in die linke Ecke. Zieler ist auf dem Weg in die richtige Ecke, aber der Schuss ist zu platziert. Zieler hat keine Abwehrchance.

61. Minute: BVB-VfB: TOOOOOOR! … für Borussia Dortmund. MARCO REUS verwandelt den Strafstoß sicher!

59. Minute: BVB-VfB: Strafstoß für den BVB. Sancho wird am Strafraum von den Beinen geholt. Die Stuttgarter reklamieren, doch das Foul von Castro ist klar zu sehen. Schiri Cortus zögert nicht - und entscheidet auf Elfmeter.

57. Minute: BVB-VfB: Gelbe Karte: Für ZUBER vom VfB Stuttgart. Zuber reißt Sancho am Trikot rum.

52. Minute: FCB-WOB: Thiago spielt James am 16er an und der Kolumbianer schlenzt den Ball ganz überlegt mit links flach ins rechte untere Toreck. Keine Chance für Keeper Casteels.

52. Minute: FCB-WOB: TOOOOOOR! … für den FC Bayern. JAMES war's!

51. Minute: BVB-VfB: Beide Ersatzbänke bei beiden Teams machen sich warm: Beim BVB wäre Pulsic eine Option, ansonsten sind eher defensive Spieler auf der Bank. Keine Angreifer oder Stürmer. Beim VfB warten die Feldspieler Baumgartl, Aogo, Didavi, Gentner, Donis und Gomez auf ihren Einsatz.

49. Minute: BVB-VfB: Sancho hadert nach dem leichten Schubser von Insua an der Seitenlinie, der Engländer bekommt aber keinen Freistoß. Außen schaltet sich selbst Zorc ein und mault wegen des ausgebliebenen Pfiffes…

47. Minute: BVB-VfB: Die ersten Szenen im zweiten Abschnitt lassen vermuten: Auch nach dem Wechsel wird Stuttgart ausschließlich auf Konter lauern wollen.

46. Minute: BVB-VfB und FCB-WOB: Und weiter geht es, die zweiten 45 Minuten haben begonnen. Wechsel hat es zur Pause in beiden Partien nicht gegeben.

WIEDERANPFIFF

----------
In Dortmund klatschen die Stuttgarter Fans zufrieden ihrer Mannschaft zu. Der VfB hält ein 0:0 - und hatte in Person von Gonzalez auch noch die dickste Chance dieser ersten 45 Minuten. Dortmund wäre - Stand jetzt - nur noch Tabellenzweiter. Denn in München ist der FC Bayern tonangebend, dominant und führt verdient mit 2:0. Ein Doppelschlag in der 34. und 37. Minute hat den Rekordmeister auf Kurs gebracht. Wolfsburg steht defensiv lange Zeit gut, tritt offensiv aber kaum in Erscheinung.
----------

HALBZEIT

45+1'. Minute: BVB-VfB und FCB-WOB: Halbzeit in beiden Stadien. Torlos steht es in Dortmund und der FC Bayern führt mit 2:0.

45. Minute: BVB-VfB: Es gibt eine Minute Nachspielzeit.

42. Minute: BVB-VfB: Aus dem Nichts die nächste Chance für Dortmund! Guerreiro zieht aus der Distanz ab, der Ball flattert unangenehm für Zieler. Dieser bekommt aber beide Hände an das Leder und kann es irgendwie über die Latte lenken.

37. Minute: BVB-VfB: Sancho probiert es auf dem nassen Rasen mit einem Aufsetzer aus der Distanz. Zieler sieht die Kugel erst spät, lenkt sie mit den Fingerspitzen aber um den Pfosten. Eine der besten Chancen für die Hausherren.

37. Minute: FCB-WOB: Bayern legt nach. James auf Gnabry, der steht allein vor Casteels, legt aber nochmal quer auf Lewandowski. Und der Pole hat aus sechs Metern keine Probleme mehr, ins leere Tor einzuschieben. Es ist der 19. Treffer von Lewandowski im 17. Spiel gegen Wolfsburg. Eine Wahnsinnsbilanz.

37. Minute: FCB-WOB: TOOOOOOR! … für den FC Bayern. ROBERT LEWANDOWSKI war's!

34. Minute: BVB-VfB: Die Schwaben verteidigen weiterhin sehr konsequent und entnerven die Hausherren damit schon ein wenig. Wenn sie dann noch einen der Nadelstiche nutzen könnten, wäre hier heute vielleicht etwas möglich.

34. Minute: FCB-WOB: Müller setzt sich im Strafraum durch, passt zurück an den Fünfmeterraum, da Gnabry schneller als zwei Wolfsburger und so steht es 1:0 für München.

34. Minute: FCB-WOB: TOOOOOOR! … für den FC Bayern. SERGE GNABRY war's!
31. Minute: BVB-VfB: Die Dortmunder schnüren die Stuttgarter in der eigenen Hälfte ein, bauen extremes Powerplay auf, Dauerdruck für den VfB. Doch dann die Gäste aus Stuttgart mit der Riesenchance! Zuber schickt Gonzalez auf die Reise, im Strafraum wird der Argentinier von Hakimi bedrängt. Trotzdem schiebt er die Kugel rechts an Bürki vorbei - allerdings auch Zentimeter am rechten Pfosten. Dickste Möglichkeit in diesem Spiel.

Bundesliga Borussia Dortmund v VfB Stuttgart (Getty Images/Bongarts/L. Baron)

Zweikampf: Santiago Ascacibar (l.) und Raphael Guerreiro

29. Minute: BVB-VfB: Götze reißt vor dem Strafraum mal der Geduldsfaden. Der Weltmeister von 2014 probiert es aus der Distanz, deutlich rechts vorbei.

28. Minute: FCB-WOB: Die beste Chance des Spiels bisher hat ein Wolfsburger. Nach einer Ecke steht Yannick Gerhardt in der Luft und drückt den Ball Richtung Tor von Manuel Neuer. Doch die Kugel streift knapp über den Kasten.

26. Minute: BVB-VfB: Stuttgart gewinnt bisher 56 Prozent aller Zweikämpfe. Die Schwaben gehen mit Biss zu Werke und werfen sich mit allem was sie haben den Dortmundern entgegen.

24. Minute: BVB-VfB: Der VfB ist weiterhin extrem darauf bedacht, defensiv sicher zu stehen. Das funktioniert bislang auch einwandfrei. Beim BVB sitzt aktuell der letzte Pass noch nicht.

23. Minute: BVB-VfB: Gerade passiert nicht allzu viel auf dem Rasen. Das Spiel spielt sich zwischen den beiden Sechzehnern ab.

21. Minute: BVB-VfB: Insua trifft Sancho klar an der Wade, doch Schiedsrichter Cortus will da rechts an der Grundlinie kein Foul gesehen haben. Das ruft Unverständnis bei den Hausherren hervor.

20. Minute: FCB-WOB: Nachdem die Münchener in der Anfangsphase oft über die Außen versucht haben, vor das Wölfe-Tor zu kommen, verlagern sie das Spiel jetzt zunehmend in die Mitte. Aber die haben die Wolfsburger bisher gut zugestellt.

20. Minute: BVB-VfB: Dortmund baut den Druck auf: Mehrere Stuttgarter werfen sich den Weg, am Ende wird auch der Schuss von Witsel aus halbrechter Position geblockt.

16. Minute: BVB-VfB: Witsel muss behandelt werden, weil ihn Esswein böse am Knöchel erwischt hat. Er kann aber weiter spielen.

15. Minute: BVB-VfB: Hereingabe von der rechten Seite von Götze scharf an den Fünfmeteraum zu Alcacer, aber der Spanier hat Probleme das Leder anzunehmen und zu kontrollieren. Chance vorbei.

Bundesliga FC Bayern München v VfL Wolfsburg (Getty Images/Bongarts/S. Widmann)

Starker Beginn der Bayern und von Robert Lewandowski

10. Minute: FCB-WOB: Gut zehn Minuten sind gespielt. Die Bayern haben die Wölfe im Griff, ohne allerdings das ganz große Anfangsfeuerwerk zu zünden.

10. Minute: BVB-VfB: Bislang spielt eigentlich nur der BVB: Dafür sprechen aktuell auch 82 (!) Prozent Ballbesitz.

9. Minute: BVB-VfB: Starkes Zusammenspiel erneut von Sancho und Wolf, der Dortmunder will auf rechts in den Rückraum der Abwehr passen, aber der VfB klärt zur Ecke - die aber nichts einbringt.

5. Minute: FCB-WOB: Auch Bayern macht von Beginn Druck, Rafinha über links, Thiago legt im 16er mit der Brust für Gnabry ab, aber der verzieht.

7. Minute: BVB-VfB: Enormer Druck der Hausherren in den ersten Minuten. Der VfB hat gefühlt noch nicht die eigene Hälfte verlassen.

5. Minute: BVB-VfB: Langer Ball auf Alcacer von Götze, aber Pavard kann dazwischen gehen und am Ende landet die Kugel bei VfB-Keeper Zieler.

3. Minute: BVB-VfB: Dortmund übernimmt direkt die Ballkontrolle - und kommt zur ersten gefährlichen Szene! Sancho steckt auf Wolf durch. Dieser dringt von rechts in den Strafraum, wo seine flache Hereingabe zur Ecke geklärt wird.

1. Minute: FCB-WOB: Auch das Spiel läuft…

1. Minute: BVB-VfB: Das Spiel läuft. Die Stimmung ist prächtig. Wir hoffen - wie immer - auf 90 spannende und faire Minuten.

ANPFIFF

15.30 Uhr: Die Partien werden gleich angepfiffen - in München von Sascha Stegemann und in Dortmund von Schiedsrichter: Benjamin Cortus.

15.27 Uhr: Langsam steigt die Spannung. Beide Stadien, das in Dortmund (81.365) und das in München (75.000) sind ausverkauft.

15.25 Uhr: BVB gegen VfB - die Aufstellung der Gäste aus dem Schwabenland: Zieler - Kabak, Pavard, Kempf - Beck, Castro, Ascacibar, Emiliano Insua - Esswein, Zuber - Gonzalez.

15.24 Uhr: BVB gegen VfB - die Aufstellung der Gastgeber aus Dortmund: Bürki - Wolf, Akanji, Diallo, Hakimi - Witsel - Sancho, Mario
Götze, Reus, Guerreiro - Paco Alcacer.

15.22 Uhr: FCB gegen WOB - die Aufstellung der Gäste aus der Autostadt: Casteels - William, Knoche, Brooks, Roussillon - Guilavogui - Gerhardt, Arnold - Mehmedi, Brekalo - Weghorst.

15.21 Uhr: FCB gegen WOB - die Aufstellung der Gastgeber aus München: Neuer - Kimmich, Jerome Boateng, Hummels, Rafinha - Thiago, Martinez, - Thomas Müller, James, Gnabry - Lewandowski.

15.20 Uhr: Es ist angerichtet, in 12 Minuten geht es los. Dann gibt es hier die wichtigsten Fakten aus Dortmund. Auch auf die Partie in München werfen wir ein Auge. Der BVB, der am Dienstag aus der Champions League ausgeschieden ist, trifft auf den VfB Stuttgart. Parallel spielt der Rekordmeister aus München gegen den VfL Wolfsburg. Aktuell trennen den BVB und die Münchner nur zwei Tore.

15.15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker. Heute wird es richtig spannend in der Fußball-Bundesliga. In knapp 15 Minuten geht es im Fernduell zwischen Spitzenreiter Borussia Dortmund und Bayern München um den Platz an der Sonne! Wer ist nach dem 25. Spieltag Tabellenführer?

Die Redaktion empfiehlt