Baking Bread: Sodabrot aus Irland | Baking Bread - Was uns Brot über die EU verrät | DW | 18.04.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Baking Bread

Baking Bread: Sodabrot aus Irland

Das schnellste Brot in Europa kommt aus ... Irland! Warum das so ist und was es mit dem Klimawandel zu tun hat, erklärt unser Europa-Korrespondent Georg Matthes.

Video ansehen 03:34

Georg Matthes backt Sodabread aus Irland

In der Multimedia-Reihe "Baking Bread" backt Europakorrespondent Georg Matthes 28 Brote aus 28 EU-Ländern und würzt seine Backanleitung mit landestypischen Anekdoten. Diesmal: irisches Sodabread.

Zutaten

  • 380 g Weizenmehl T75
  • 10 g Salz
  • 6 g Backnatron
  • 390 ml Buttermilch

Für die Zubereitung:

  • 10 g weiche Butter

 

Und so wird das Sodabrot, Irlands Rennwagen unter den Broten, gemacht:

  1. Mehl, Salz und Backnatron in einer Schüssel mischen.
  2. Die Buttermilch hinzugeben und gründlich vermischen. Aber nicht zu lange, sonst geht der Teig nicht schön auf.
  3. Backofen auf 200 °C vorheizen und ein rundes Kuchenblech mit Butter einfetten.
  4. Den klebrigen Teig auf eine bemehlte Fläche stürzen. Mit bemehlten Händen grob zu einer Kugel formen. Etwas flachdrücken und auf das Kuchenblech geben.
  5. Mit einem scharfen Messer ein tiefes Kreuz in den Teig schneiden.
  6. Das Brot 20 Minuten backen. In den letzen 5 Minuten die Temperatur auf 180 °C senken.
  7. Mit einem Holzspieß prüfen, ob das Brot durchgebacken ist. Bleibt kein Teig mehr hängen, kann es raus aus dem Ofen.
  8. Auf einem Küchenrost auskühlen lassen. Lauwarm schmeckt es am besten.

 

Video ansehen 01:43

Backvideo - Schritt für Schritt

Audio und Video zum Thema