Baking Bread: ″Brot-Bowl″ aus Rumänien | Baking Bread - Was uns Brot über die EU verrät | DW | 12.03.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Baking Bread

Baking Bread: "Brot-Bowl" aus Rumänien

In Rumänien brodelt es wie in einem dicken Bohneneintopf aus Transsilvanien. Dort isst man die Suppe nämlich im Brotlaib. Georg Matthes backt die rumänische Brot-Bowl.

In der Multimedia-Reihe "Baking Bread" backt Europakorrespondent Georg Matthes 28 Brote aus 28 EU-Ländern und würzt seine Backanleitung mit landestypischen Anekdoten. Diesmal: die rumänische Brot-Bowl. 

Zutaten für 4 Brote

Vorteig:

  • 150 g Weizenmehl (Type 550)
  • 150 g handwarmes Wasser
  • 15 g Weizensauerteig (Anstellgut, alternativ 0,8 g frische Hefe)

Hauptteig:

  • 540 g handwarmes Wasser
  • 4 g frische Hefe
  • 600 g Weizenmehl (Type 550)
  • 250 g Weizenmehl (Type 1050)
  • 200 g Roggenmehl (Type 1150)
  • 10 g enzyminaktives Backmalz oder Zucker
  • 24 g Steinsalz
  • Sonnenblumenöl zum Einfetten
  • 1 Ei

AUSSERDEM

  • Brotschieber

Und so wird die "Bol de pâine de casa", die rumänische Brot-Bowl, gemacht:

1. Am Vorabend für den Vorteig Weizenmehl, Wasser und Anstellgut in der Schüssel der Küchenmaschine vermischen und abgedeckt
über Nacht 10–12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

2. Am nächsten Morgen für den Hauptteig Wasser, Hefe, alle Mehlsorten und Backmalz zum Vorteig geben, vermischen und 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

3. Dann das Salz dazugeben und in der Küchenmaschine 11 Minuten kneten, dabei erst ganz langsam beginnen und dann nach und nach auf höhere Stufen schalten. Der Teig löst sich vollständig vom Schüsselboden.
4. Eine Schüssel mit etwas Sonnenblumenöl ausstreichen, den Teig hineingeben, abdecken und etwa 80 Minuten bei 28 °C gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Dabei den Teig nach 30 Minuten einmal falten.

5. Auf die Arbeitsfläche stürzen, 40 g vom Teig abtrennen und daraus vier kleine Kugeln formen. Den restlichen Teig in vier gleich große Stücke (à 470 g) teilen und ebenfalls zu Kugeln formen.

6. Die großen Kugeln jetzt rundwirken. Dazu zunächst von allen Seiten in die Mitte falten und dann mit der Naht nach unten umdrehen. Mit beiden Händen auf einer nicht bemehlten Fläche zu sich ziehen, bis die Teigoberfläche schön gespannt ist. 7 Die großen Teigkugeln auf Backpapier platzieren, die kleinen Kugeln auf die großen setzen, mit einem Küchentuch abdecken und rund 60 Minuten gehen lassen.

8. Den Backofen mit einem Backblech auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform hineinstellen.

Video ansehen 03:12

Baking Bread: Rumänische Brot-Bowl