Bárbara aus Brasilien | Lernerporträts | DW | 14.02.2014
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Bárbara aus Brasilien

Typisch deutsch ist für Bárbara vor allem die Pünktlichkeit. In Brasilien kommen immer alle mindestens eine Stunde zu spät, sagt sie. In Deutschland leben möchte sie aber nicht, weil sie ihre Heimat vermissen würde.

Audio anhören 01:52

Bárbara aus Brasilien – das Porträt als MP3

Name: Bárbara

Land: Brasilien

Geburtsjahr: 1997

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich eine Schule besuche, die nicht weit von meinem Zuhause liegt. Und sie bietet Deutschunterricht an.

Das ist für mich typisch deutsch:
Organisation und Pünktlichkeit. Wenn man sich bei uns in Brasilien um sieben Uhr verabredet, kommen alle erst um acht Uhr. Hier in Deutschland sind immer alle pünktlich.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
Ich mag Deutschland, aber ich würde nicht dort leben wollen. Brasilien ist mein Heimatland.

Mein erster Tag in Deutschland war …
sehr verwirrend. Wir sind nach Frankfurt geflogen und mussten dann in Bonn den Zug nach Köln nehmen. Aber jeder, den wir fragten, gab uns eine andere Antwort. Das war sehr chaotisch.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Was er versteht, wenn wir Portugiesisch sprechen. Ich habe das schon mal einen Amerikaner gefragt, und er sagte, er könne nichts verstehen. Und, was mich auch interessiert: Was die Deutschen über Brasilien denken.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads