Aya aus Ägypten | Lehrerporträts | DW | 30.07.2015
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Aya aus Ägypten

Als sehr leicht und interessant empfindet Aya Deutsch – auch wenn viele Leute das anders sehen. Sie mag Goethes Gedichte, aber keinen Fisch – mit einer Ausnahme. In Göttingen fühlt sie sich nie fremd. Nur warum?

Audio anhören 02:20

Aya aus Ägypten

Name: Aya

Land: Ägypten

Geburtsjahr: 1971

Beruf: Fachleiterin für Deutsch an einer privaten Schule in Kairo

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Sie ist sehr leicht und interessant, obwohl die meisten Leute sagen, Deutsch sei eine sehr schwere Sprache.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
ich das deutsche System und das deutsche Leben mag.

Das ist typisch deutsch für mich:
Die Deutschen sind immer pünktlich.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Besonders gefällt mir Göttingen, denn dort habe ich Freunde, die wie ein Teil der eigenen Familie für mich sind. In Göttingen fühle ich mich nie fremd.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Lachs. Ich mag eigentlich keinen Fisch, aber Lachs ist etwas Besonderes.

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Die Gedichte von Goethe gefallen mir sehr.

Mein deutsches Lieblingswort:
Arbeit“, denn durch Arbeit wurde Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wieder ein tolles Land.

Mein Tipp für einen spannenden Deutschunterricht:
Die Schülerinnen und Schüler mit Liedern, Spielen oder mit Laptops für die Sprache interessieren.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Trotz all meiner Bemühungen: die Grammatik!

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrerin:
Wenn ich sehe, wie meine Schüler auf die Deutschstunde warten und sich darauf freuen.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads