Auslands-Ticker: Gipfelglück in Korea | Aktuell Welt | DW | 20.09.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

News aus aller Welt

Auslands-Ticker: Gipfelglück in Korea

Internationale Nachrichten - gesammelt im DW-Ticker: Südkoreas Präsident Moon ist glücklich, die EU zeigt Härte beim Thema Binnenmarkt in den Brexitverhandlungen und Pakistans Ex-Premier darf das Gefängnis verlassen.

Südkoreas Präsident Moon will noch einen Gipfel

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wünscht einen baldigen Besuch von US-Außenminister Mike Pompeo in Pjöngjang und einen weiteren Gipfel mit US-Präsident Donald Trump. Das sagte Südkoreas Präsident Moon Jae In nach der Rückkehr vom innerkoreanischen Gipfel aus Nordkorea in Seoul. Bei ihren dreitägigen Gesprächen habe Kim immer wieder seine Bereitschaft zur atomaren Abrüstung und seinen Willen zur wirtschaftlichen Entwicklung seines Landes bekräftigt.

EU erteilt Mays Brexit-Plan zu Handelsbeziehungen Absage

Die EU wird bei den Brexit-Verhandlungen nach Angaben von Bundeskanzlerin Angela Merkel  und EU-Ratspräsident Donald Tusk sehr hart beim Thema Binnenmarkt bleiben. Man sei sich einig, dass es in Sachen Binnenmarkt keine Kompromisse geben könne, sagte Merkel. Hintergrund ist der Wunsch von Premierministerin Theresa May, den Zugang ihres Landes zum EU-Binnenmarkt für Waren auch nach dem EU-Austritt möglichst weitgehend zu erhalten.

Forscher: Energy-Drinks machen dicke Kinder

Wegen ihres erhöhten Zucker- und Koffeingehalts sollten Energy-Drinks nicht von Kindern getrunken werden - sagt zumindest Professor Russel Viner des Royal College of Pediatrics and Child Health in England.

Die WADA begnadigt Russland

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat die russische Anti-Doping-Agentur RUSADA wie erwartet wieder aufgenommen. Diesen Beschluss gab die WADA nach ihrer Sitzung auf den Seychellen bekannt - und löste damit international Kritik aus. Eine Chronologie des Doping-Skandals gibt es hier.

 

Und nochmal Russland: Die umstrittene Regionalwahl wird wiederholt

Das ist ein ungewöhnlicher Schritt: Die Wahlkommission der Region Primorje im Osten des Landes ordnete die Annullierung der umstrittenen Gouverneurswahl an. Die hatte der Kreml-Kandidat Andrej Tarasenko gewonnen, obwohl der Oppositions-Kandidat lange in Führung lag.

 

Pakistans Ex-Ministerpräsident Sharif kommt überraschend frei 

Anhänger feier Sharifs Freilassung (Reuters/F. Mahmood)

Anhänger feier Sharifs Freilassung

Erst im Juli war Pakistans Langzeitpolitiker Nummer eins wegen Korruption zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Irgendwie passt die überraschende Wende in Islamabad zum Nimbus von Nawaz Sharif als politischem Stehaufmännchen. Seine Anhänger haben jedenfalls wieder Grund zum Feiern. 

 

Koka-Anbau auf Rekordhoch

Kolumbien ist vor Peru und Bolivien nach wie vor der größte Kokain-Produzent der Welt. Überraschend sind die Steigerungsraten im Vergleich zum Vorjahr, wie in einem UN-Bericht nachzulesen ist.

Die Redaktion empfiehlt