Ausharren an der Grenze - in Angst vor Corona | DW Nachrichten | DW | 03.06.2020
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Ausharren an der Grenze - in Angst vor Corona

An der nördlichen Grenze von Lateinamerika - in Mexiko - sitzen tausende Flüchtlinge fest. Viele von ihnen sind vor der Gewalt und Armut in ihren Heimatländern geflohen. Sie wollten in die Vereinigten Staaten, doch dann kam die Corona-Pandemie und die Grenze wurde abgeriegelt.

Video ansehen 03:32