Armut in Deutschland | DW im Unterricht | DW | 14.01.2021
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Unterrichtstipp der Woche

Armut in Deutschland

Auch in einem reichen Land wie Deutschland ist Geld ungleich verteilt. Thematisieren Sie in Ihrem DaF-Unterricht, wie in Deutschland mit Armut umgegangen wird.

Die Moderatorin und der Moderator des Deutschlandlabors stehen mit vier weiteren Personen an einer Lebensmittelausgabe.

Die Zahl der Menschen in Deutschland, die auf Lebensmittelspenden angewiesen ist, steigt.

Immer mehr Menschen in Deutschland kommen nicht mehr aus mit dem Geld, das sie monatlich zur Verfügung haben. Im Jahr 2020 stieg der Anteil der Bevölkerung, der als „arm“ gilt, auf 16,1 Prozent. Das sind 13,4 Millionen Menschen. Und es dürften 2022 angesichts stark steigender Energiepreise wegen des Ukraine-Kriegs noch mehr werden. Mithilfe des Deutschlandlabors können Sie Ihren Kursteilnehmerinnen und -Teilnehmern die wichtigsten Fakten über die Verteilung von Geld in Deutschland vermitteln. Außerdem können die Lernenden einige Organisationen kennenlernen, die Bedürftigen helfen. 

So können Sie vorgehen:
Teilen Sie das Arbeitsblatt aus. Schreiben Sie die Begriffe „arm“ und „reich“ an die Tafel und lassen Sie die Lernenden überlegen, was diese Begriffe für sie bedeuten und was sie damit verbinden. Anschließend sollen die Lernenden sich dazu äußern, wie sie sich die Situation in Deutschland vorstellen.

Die Lernenden sehen den ersten Teil der Video-Episode Geld (00:00 bis 03:18) ein- bis zweimal und beantworten auf dem Arbeitsblatt inhaltliche Fragen zur Verteilung des Geldes und der Situation von armen Menschen in Deutschland. Besprechen Sie die Ergebnisse im Plenum. Vergleichen Sie die Ergebnisse mit den Vermutungen zur Situation in Deutschland aus Schritt 1: Stimmen die Vermutungen? Was ist ggf. anders?

Die Lernenden sehen nun den zweiten Teil der Episode (03:19 bis Ende) und beantworten die inhaltlichen Fragen auf dem Arbeitsblatt. Gehen Sie kurz auf das Prinzip von Tauschringen/Nachbarschaftshilfe ein.

Die Lernenden simulieren einen Tausch, wie Nina und David es im Videoausschnitt gemacht haben: Jeder bekommt zwei Zettel und schreibt je ein Angebot (z. B. „Ich kann gut Kuchen backen“) und ein Gesuch („Ich suche eine Person, die mein Fahrrad repariert“). Die Zettel werden in zwei Spalten an eine Pinnwand oder auf die Tafel geklebt: „Suche“ und „Biete“. Geben Sie ggf. einen Satzanfang vor, den die Lernenden auf ihrem Zettel nur noch ergänzen müssen, z. B. „Ich kann gut …“ oder „Ich suche eine Person, die …“ Die Lernenden sehen sich die Gesuche und Angebote an und versuchen, einen passenden Tauschpartner zu finden. Das heißt, eine Person B kann das, was A sucht, und kann das gebrauchen, was A anbietet.

Benötigte Materialien:
Lektion „Geld“ (Video)
Arbeitsblatt „Geld“
Stifte und Papier

Niveaustufe:
mind. A2

Das Format in Kürze:
Das Deutschlandlabor sucht Antworten auf viele Fragen zu deutschen Klischees: Essen die Deutschen jeden Tag Wurst und funktioniert hier wirklich alles perfekt? Die Moderatoren Nina und David reisen durch ganz Deutschland, treffen Menschen auf der Straße und Experten, die manchmal für überraschende Erkenntnisse sorgen.

Die Serie zeigt in 20 Episoden verschiedene Facetten der Gesellschaft und des Lebens in Deutschland. Zu jeder Video-Folge gibt es eine sogenannte Lektion mit interaktiven Übungen sowie zahlreiche Materialien zum Herunterladen. Letztere finden Sie, wenn Sie in der Lektion den Reiter „Downloads und Links“ aufrufen.

WWW-Links

Downloads