Armut durch Krankheit - fehlender Versicherungsschutz treibt jährlich 100 Millionen Menschen in den Ruin | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 22.11.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Armut durch Krankheit - fehlender Versicherungsschutz treibt jährlich 100 Millionen Menschen in den Ruin

# Die Weltgesundheits-Organisation fordert eine bessere staatliche Finanzierung der Gesundheitssysteme. Die WHO hat in Berlin ihren Jahresbericht vorgelegt. Danach ist die Welt noch immer weit entfernt von einer allgemeinen Absicherung im Krankheitsfall. Millionen müssten Menschen ganz auf medizinische Versorgung verzichten, weil sie sie sich nicht leisten könnten. Und selbst dort, wo es die Versorgung gibt, würden jedes Jahr 100 Millionen Menschen in die Armut getrieben, weil sie die Behandlung selbst bezahlen müssten.

Video ansehen 01:19
Jetzt live
01:19 Min.
  • Datum 22.11.2010
  • Dauer 01:19 Min.
  • Autorin/Autor Constanze Tress
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/QFcJ