Andrej aus der Slowakei | Lernerporträts - Video | DW | 24.07.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Porträts der Internationalen Deutscholympiade 2018

Andrej aus der Slowakei

Über deutsche Fernsehserien ist er zur Liebe für die deutsche Sprache gekommen. Welche andere Sprache bringt ein so schönes Wort für die Zeit des Sonnenaufgangs hervor? Nur: Ohne Fleiß kein Preis.

Audio anhören 03:44
Jetzt live
03:44 Min.

Andrej aus der Slowakei

Name: Andrej

Land: Slowakei

Geburtsjahr: 2001

Ich lerne Deutsch, weil …
ich schon früh deutsche Fernsehserien geguckt habe, die mir gefielen. Dann wollte ich immer tiefer in die Sprache eindringen. Eine schöne Sprache! Und deutsches Fernsehen gucke ich immer noch lieber als slowakisches.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Jahr 2017. Ich bin im Rahmen eines Schülerprogramms des Pädagogischen Austauschdienstes gekommen. Einen Monat lang sind wir durch verschiedene deutsche Städte gereist.

Das ist für mich typisch deutsch:
Da gäbe es vieles zu nennen. Ich beschränke mich auf Organisationsfähigkeit, Freundlichkeit und Fleiß.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Einiges, da beide Länder in Mitteleuropa liegen.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
Es gäbe mehrere Städte, in denen ich mir vorstellen könnte zu leben, etwa in Köln, Hamburg, München oder Frankfurt am Main.

Mein deutsches Lieblingswort:
Morgenröte“. Was für ein Anblick, wenn man das Fenster morgens aufmacht und dieses schöne, volle Rot sieht!

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Arbeit, Müßigkeit und Ruh’, schließt dem Arzt die Türe zu“ und „Ohne Fleiß kein Preis“. 

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
In einem deutschsprachigen Land studieren, eine Familie gründen, um die Welt reisen.

Mein Tipp für andere Deutschlernende:
Fürchtet euch nicht vor Fehlern, lernt aus ihnen. Schließlich sind wir Menschen und keine Maschinen.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Was halten Sie selbst von Ihrer Sprache, ist sie schön oder monoton? Sind Sie stolz auf Ihre Nationalität? Welcher Ort in Deutschland ist am lebenswertesten?

 

Dieses Interview entstand im Rahmen der Internationale Deutscholympiade 2018. Sie wird gemeinsam vom Goethe-Institut mit dem Internationalen Deutschlehrerinnen- und Deutschlehrerverband veranstaltet.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads