Andenken an Marilyn Monroe werden versteigert | Kultur | DW | 13.06.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Auktion

Andenken an Marilyn Monroe werden versteigert

57 Jahre nach ihrem Tod kommen Memorabilien Marilyn Monroes unter den Hammer - wie der Bademantel, den sie in "Wie angelt man sich einen Millionär" trug. Aber auch Andenken anderer Hollywood-Ikonen warten auf Käufer.

Sie war das Sexsymbol der 50er Jahre und gilt bis heute, fast 57 Jahre nach ihrem mysteriösen Tod, immer noch als der bekannteste Filmstar aller Zeiten. Fans von Marilyn Monroe können jetzt beim Auktionshaus Julien's in Los Angeles Besitztümer ersteigern, die die blonde Schönheit einst am Set trug.

Der strassbesetzte Bademantel aus der Hit-Komödie "Wie angelt man sich einen Millionär" von 1953 soll rund 40.000 Dollar (knapp 36.000 Euro) einbringen - in der Rolle als naives Fotomodell Pola trug sie ihn in ihrem Luxusapartment am Central Park in New York, wo sie sich mit ihren beiden Freundinnen eingemietet hatte.

Übrigens versuchte Marilyn Monroe Jahre später als "Sugar" in Billy Wilders Kassenschlager "Manche mögen's heiß" erneut, einen Millionär zu finden. Auch hier sah man sie oft im Bademantel, der allerdings nicht unter den Hammer kommt.

Marilyn Monroes Kleid brachte Millionen 

Ein Kostüm aus dem Western "A Ticket to Tomahawk" von 1950, in dem die Monroe in einer Nebenrolle als Revue-Girl auftaucht,  wird auf bis zu 60.000 Dollar (knapp 54.000 Euro) geschätzt. Wer hier zuschlagen will, sollte also über genug Kleingeld verfügen. Zu erwarten ist allerdings, dass die Stücke für weit mehr Geld den Besitzer wechseln werden. Das  eng anliegende, funkelnde Kleid, in dem Marilyn Monroe John F. Kennedy 1962 das wohl berühmteste Geburtstagsständchen aller Zeiten vortrug, brachte 2016 4,8 Millionen Dollar (rund 4,5 Millionen Euro) ein - erwartet worden war knapp die Hälfte.

In vielen ihrer Filme trug Marilyn Monroe prächtige Schmuckstücke, auch davon stehen einige zur Versteigerung an, ebenso wie Drehbücher, mit denen der Stars einst seinen Text lernte, und zahlreiche Fotos. Aber auch Gesichtspuder, ein von ihr signierter Scheck oder eine Quittung über ein Parfüm stehen auf der Auktions-Liste.

Vom James Bond-Anzug bis zum "Vom Winde verweht"-Foto

Doch nicht nur Monroe-Fans können bei der "Legends"-Auktion am 13. und 14. Juni im Reichenviertel Beverly Hills fündig werden. Fotos von Dreharbeiten zum Filmklassiker "Vom Winde verweht" über den amerikanischen Bürgerkrieg mit Vivien Leigh und Clark Gable werden ebenso versteigert wie ein rund 130 Jahre altes historisches Fahrrad aus der Sammlung des 1980 verstorbenen Schauspielers Steve McQueen sowie ein Anzug von Daniel Craig, den er als James Bond in "Spectre" trug. Und Comic-Fans können auf die silberfarbenen überdimensionalen Klauen des Superhelden Wolverine bieten, die sich Hugh Jackman 2006 in der Titelrolle überstülpte.

Vielleicht gibt es in dem Fundus des Auktionshauses ja noch mehr Überrraschungen, die auf kaufkräftige Bieter warten.

suc/pg (dpa, hollywoodreporter.com)

 

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema