Airbus will keine Arbeitsplätze nach Asien verlagern | Wirtschaft | DW | 14.12.2005
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Airbus will keine Arbeitsplätze nach Asien verlagern

Airbus will trotz einer möglichen Flugzeug-Fertigung in China keine Arbeitsplätze nach Asien verlagern. Dort könnten allenfalls zusätzliche Kapazitäten aufgebaut werden, hieß es beim Mutterkonzern EADS in München. Es gebe ein Weltrekord-Auftragsbuch. Um dies abzuarbeiten, suche Airbus händeringend Mitarbeiter und stelle derzeit mehr als 100 Ingenieure pro Monat ein. Weltweit beschäftigt EADS rund 112 000 Mitarbeiter, etwa 40 000 davon in Deutschland.

  • Datum 14.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/7cq1
  • Datum 14.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/7cq1